Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

CDU kritisiert Wahlkampf-Stil des SPD-Kandidaten

Letzte Aktualisierung:

Eicherscheid. Als ein „bewusstes Spiel mit Emotionen” bezeichnete jetzt Simmeraths CDU-Fraktionssprecher Bruno Löhrer den Wahlkampfstil des SPD-Bürgermeisterkandidaten Gregor Harzheim.

„Offensichtlich fühlt er sich als kleiner Obama”, setzte sich Löhrer beim Parteitag der CDU Simmerath in der Eicherscheider Tenne ausführlich mit dem sozialdemokratischen Herausforderer auseinander.

Der SPD-Kandidat werbe mit seiner Unabhängigkeit und Offenheit und verspreche die „Allmacht der Seilschaften” zu ersetzen. Auch werfe er den bisherigen Bürgermeistern vor, dass diese nicht zum Wohl der Gemeinde, sondern zum Wohle einer Partei gearbeitet hätten.

Bruno Löhrer forderte Harzheim auf, diese „pauschalen Verunglimpfungen” der bisherigen Amtsträger zurückzunehmen, wenn er diese nicht konkret belegen könne. Der SPD-Kandidat müsse wissen, „wie erfolgreich die bisherigen Bürgermeister für das Wohl der Gemeinde gearbeitet haben.”

Traurig sei es, wenn der politische Gegner dies „wider besseres Wissen” nicht zugeben könne. Schaue man dagegen einmal konkret auf das Handlungsprogramm der SPD, erkenne man „eine Abschrift unserer Vorstellungen”, meinte der CDU-Fraktionssprecher.

Außerdem war Löhrer aufgefallen, dass Harzheim die eigene Partei bei seinen Vorstellungen nicht erwähne. Offenbar wolle man sich „vom schlechten Image der SPD” absetzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert