CDU-Gemeindeverband Simmerath ehrt Bürgerinnen und Bürger

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
6695962.jpg
Der CDU–Gemeindeverband Simmerath ehrte seine langjährig treuen Jubilare. Vorsitzender Bernd Goffart (re.) und der christdemokratische Kreisvorsitzende Axel Wirtz (hinten, links) zeichneten 16 Parteifreunde mit Urkunden und Treuenadeln aus. Foto: Manfred Schmitz

Nordeifel. Schwungvolle Märsche und beliebte Melodien nach Abba–Welthits füllten den Raum. Zum Ehrentag für Senioren des Simmerather CDU–Gemeindeverbandes spielte das Kesternicher Trommler– und Pfeiferkorps unter Leitung seiner Dirigentin Annette Johnen munter–unterhaltsam auf.

In der Stadtresidenz am Simmerather Rathaus begrüßten Unions–Gemeindeverband-Vorsitzender Bernd Goffart und Geschäftsführer Andreas Hermanns Samstag dazu mehr als 40 Gäste.

Goffart hieß in der Besucherschar insbesondere den Ehrenvorsitzenden Ewald Nießen, Bürgermeister Karl–Heinz Hermanns und das Ehrenmitglied Hans–Josef Hilsenbeck willkommen. Dann warf die Große Koalition aus Berlin vorauseilend ihren Schatten auf Nordeifeler Kommunalpolitik. Bernd Goffart freute sich insbesondere über die Anwesenheit seines Gegenparts der „anderen Fakultät“: SPD–Gemeindeverbands–Vorsitzender Sigi Peters war „bei uns Schwarzen gern gesehener Gast“ (Goffart).

Höhepunkt eines Nachmittages mit anregendem Unterhaltungsprogramm bildete die Ehrung insgesamt 16 verdienstvoller Jubilare mit Anstecknadeln und Urkunden, die auf 25, 40 oder gar 50 Jahre Unionszugehörigkeit zurückblicken können. Die Würdigung ihrer Treue zu christdemokratischen Werten oblag Aachens CDU–Kreisvorsitzendem Axel Wirtz. In einem Statement zur aktuellen Politik bemerkte Vorsitzender Goffart, in einer Zeit, da 75 Prozent unserer Bevölkerung aus Wechselwählern bestehen, seien die über viele Jahre konstante Mitgliedschaft der Anwesenden und ihr Bekenntnis zur Union vorbildlich. Der Sprecher bezifferte den aktuellen Mitgliederbestand des Gemeindeverbandes auf 515 Männer und Frauen. Er beschrieb den Begriff „Konservativ“ mit dem klaren Bestreben, die Vergangenheit zu achten und zugleich aus deren Abläufen zu lernen, wie man die Zukunft modern und für die Menschen besser zu gestalten vermöge.

Ereignisse in den Beitrittsjahren

Mit einer Rückschau auf internationale Ereignisse, die sich just im Beitrittsjahr der Silber- und Goldjubilare auf der Welt zutrugen, ging es an die Auszeichnungen engagierter Parteifreunde im Pensionärsalter. Zuvor wurde Josef Mohren spezieller Dank und Anerkennung für sein über 50–jähriges Wirken pro CDU zuteil. Goffart stellte fest, sein Amtsvorgänger im Gemeindeverbands–Vorsitz habe dank vielfältiger Partei-Aktivitäten große Verdienste erworben.

Der ehrende Axel Wirtz stimmte seine Zuhörer auf die im nächsten Frühjahr anstehende Kommunalwahl ein: „Das wird ein einschneidendes Ereignis mit sechsjähriger Legislaturperiode.“ Therese Ersfeld nahm dann die Glückwünsche ihrer Parteifreunde für 50–jähriges Wirken in und für die Union entgegen. Auf vier Jahrzehnte Nordeifeler Kommunalpolitik blicken Ursula und Wolfgang Harth, Reinhold Jansen, Kurt Stollenwerk, Bernd Kautzmann und Wolfgang Wollgarten zurück.

Mit 25 Jahren Zugehörigkeit sind Horst Heising, Herta Stiel, Günther Lutterbach, Frank Krings, Helge Zaum, Dr. Elöd Nanassy, Mariana Stiel, Dr. Johannes Hilsenbeck und Heinz Nellessen nun Silberjubilare. Nach Abschluss des offiziellen Veranstaltungsteils blieben die Geladenen noch lange in heiterer Runde beisammen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert