Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Cäcilienfest des Kirchenchors St. Marien Monschau

Von: ale
Letzte Aktualisierung:

Monschau. Der Kirchenchor St. Marien Monschau feierte jetzt im kleinen Kreis das Cäcilienfest. Nach einer Messe in der Kapelle des Maria-Hilfs-Stifts traf man sich zum gemeinsamen Mittagessen und zum Gedankenaustausch.

Das Cäcilienfest ist immer ein Anlass zum Singen und Feiern für die Kirchenchöre, denn die heilige Cäcilia gilt als Patronin der Kirchenmusik. Ihr Namensfest ist am 22. November. Der Kirchenchor St. Marien wählte das Maria-Hilf-Stift als Ort des Festes, da in der Aukirche eine Firmungsfeier stattfand.

In der Kapelle wurde die heilige Messe mit dem Hausgeistlichen, Pfarrer Christoph Weber, gefeiert, und der Kirchenchor trug zur Gestaltung mit Liedvorträgen bei, an der Orgel begleitet von Markus Berzborn. Im Speisesaal ertönte zunächst das mehrstimmige „Aller Augen warten auf dich“, dann begrüßte Vorsitzender Klaus Kaulard die Sängerinnen und Sänger und drückte seine Freude aus über das zahlreiche und rege Mittun.

Er dankte besonders dem Organisten Markus Berzborn und dem engagierten Chorleiter Uwe Gäb: „Wir sind glücklich, einen Chorleiter zu haben, der uns mit Begeisterung und Können motiviert.“ Uwe Gäb betonte, es mache ihm Freude, mit diesem Chor zu arbeiten.

Seine Gattin Ingeborg, die den evangelischen Kirchenchor leitet, fügte hinzu: „Es verzahnt sich immer mehr.“ Gemeint war die sich entwickelnde Kooperation beider Chöre. Die nächsten Proben stehen ganz im Zeichen (vor)weihnachtlicher Musik. Mit Musik zur Advent- und Weihnachtszeit will der katholische Kirchenchor St. Marien Monschau am Samstag, 3. Dezember, in der Aukirche auf die festliche Zeit einstimmen.

Der Chor hat gemeinsam mit dem Monschauer Vokalensemble, welches sich aus Mitgliedern der evangelischen und der katholischen Kirchenchöre in Monschau neu zusammengefunden hat, Chorsätze aus fünf Jahrhunderten, unter anderem von Eccard, Prätorius, Vulpius und Johann Sebastian Bach, vorbereitet.

Umrahmt wird das kleine Konzert durch barocke Instrumentalmusik eines Blockflötenensembles. In emsigen Proben haben die Chöre die Stücke einstudiert; der katholische Chor wird geleitet von Uwe Gäb, das Vokalensemble und das Blockflötenensemble von Ingeborg Gäb. Alle Musikfreunde sind eingeladen, der Eintritt ist frei. Das Konzert beginnt um 16 Uhr.

Am Ersten Weihnachtstag gestaltet der Kirchenchor St. Marien den Gottesdienst in der Aukirche: Um 9 Uhr wird eine feierliche vierstimmige Weihnachtsmesse von Joseph Haydn aufgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert