Bürgerpreis für Zivilcourage ab 2010

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Einstimmig hat sich der Städteregionstag auf Antrag von CDU und Grünen für die Einrichtung eines Bürgerpreises für Zivilcourage ausgesprochen.

Dieser soll ab dem kommenden Jahr an engagierte Bürger verliehen werden, die sich entschlossen gegen jegliche Art von Gewalt, Bedrohung, Beleidigung, Rassismus, Kriminalität, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung einsetzen.

Zudem wird die Städteregion die sogenannte Charta der Vielfalt unterschreiben. Die Städteregion verpflichtet sich damit - vor allem auch im eigenen Haus - ein Klima zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Handwerkskammer, IHK, RWTH, die Stadt Aachen sowie andere Institutionen und Firmen in der Aachen Region haben die Charta bereits unterzeichnet. Der CDU/Grünen-Antrag wurde ebenfalls einstimmig angenommen.

Schirmherrin der bundesweiten Aktion ist die Bundesbeauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration, Dr. Maria Böhmer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert