Simmerath - Buchausleihe in Simmerath nun stapelweise

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Buchausleihe in Simmerath nun stapelweise

Letzte Aktualisierung:
6415753.jpg
Die elektronische Ausleihe erleichtert die Arbeit für das Büchereiteam und führt offensichtlich zu verstärkter Nutzung der Gemeindebücherei.

Simmerath. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Gemeindebücherei Simmerath e.V. Freunde fürs Lesen wurde ein erstes Resümee nach gut drei Monaten elektronischer Ausleihe gezogen. Die Mitglieder nutzten die Möglichkeit, die Medienverbuchung per RFID-Technik zu verfolgen und zeigten sich sichtlich beeindruckt.

Durch die Kommunikation einer Antenne, die unsichtbar für den Kunden in die Tischplatte der Verbuchungstheke integriert ist, und den mit Transpondern versehenen Medienetiketten sind Ausleihe und Rückgabe im Stapel möglich. So müssen die Bücher nicht mehr aufgeklappt und die Barcodes einzeln eingescannt werden. Es erfolgt lediglich pro Medium ein kurzes akustisches Signal. Die Zeitersparnis ist erheblich.

Darüber hinaus stellte die Leiterin der Gemeindebücherei Rita Plum die Möglichkeiten des neuen Online-Katalogs vor. Beispielsweise über die Google-Suche „Online-Katalog – BVS eOPAC“ kann im Bestand der Gemeindebücherei gestöbert und gezielt recherchiert werden.

Dazu muss man nicht in der Gemeindebücherei angemeldet sein. Eingetragene Leser könnten weitere Service-Funktionen nutzen. Über ihre Lesernummer und ihr Passwort haben sie Einsicht in ihr Benutzerkonto, können von zu Hause aus die Leihfrist für ihre Medien verlängern oder gewünschte Titel vormerken und Anschaffungsvorschläge unterbreiten. Diese Möglichkeiten wurden erfreulicherweise seit Ende Juni bereits über 500 Mal genutzt.

Dass die Bücherei sowohl durch ein größeres Medienangebot als auch durch diese neue virtuelle Außenwirkung weiteren Aufwind erlebt, schlägt sich in Zahlen deutlich nieder. Sie sind in den letzten drei Monaten ungefähr so hoch wie im ersten Halbjahr zusammen.

So wurden bis Anfang Oktober 2013 insgesamt 15.500 Medien entliehen, gut 1000 aktive Nutzer sind zu verzeichnen, der Anteil der Kinder und Jugendlichen liegt bei 42 Prozent. 230 Leser haben sich neu angemeldet und gut 7000 Besucher wurden gezählt.

In 840 freiwilligen Arbeitsstunden halfen 15 Personen, überwiegend aus dem Kreis des Fördervereins, mit bei der Ausleihe, der elektronischen Medieneingabe, bei der Einarbeitung von Neuerwerbungen und beim Kinderprogramm „Hör zu – mach mit“.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt befasste sich mit der Umstellung der Kontodaten auf das SEPA-Lastschriftverfahren. Die Kassiererin Karin Schmidt stellte die für Firmen und Vereine in naher Zukunft notwendig werdenden Änderungen vor.

Der Vorstand unter Leitung von Irmgard Ernst gab bekannt, dass der Förderverein seit kurzem Mitglied bei Lit.eifel e.V. ist und warb für die nächsten Veranstaltungen des Literaturfestivals 2013. Alle dort vorgestellten Titel wurden vom Verein gekauft und in den Bestand der Gemeindebücherei aufgenommen.

Verbundprojekt „Onleihe“

Abschließend wurde der Stand der künftigen Ausleihe elektronischer Medien im Rahmen der „Onleihe“ bekanntgegeben. Dieses Verbundprojekt von elf Bibliotheken der Region wird von der Gemeinde, dem Land NRW, dem Lions-Club Monschau und dem Förderverein finanziert. Nach Vertragsabschlüssen und technischen Installationen ist vorgesehen, ab Mitte November in die Testphase einzutreten.

In der Pause gab es bei Getränken und Häppchen ausreichend Gelegenheit zum Dank für die ehrenamtliche Arbeit und zum Plaudern mit persönlicher Rückschau auf das fast zweijährige Vereinsbestehen und mit Ausblick auf neue Ideen und Projekte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert