Simmerath - Bowling-Bahn bleibt auf dem Wunschzettel

Bowling-Bahn bleibt auf dem Wunschzettel

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
4850031.jpg
Die Tage des Simmerather Baumarktes „extra Bau und Hobby“ sind gezählt. In diesem Jahr soll das Gebäude in den Bremen eine neue Nutzung erhalten. Foto: P. Stollenwerk

Simmerath. Die Projektentwicklung des ehemaligen Extra Baumarktes in Simmerath in den Bremen konnte jetzt erfolgreich abgeschlossen werden. Das teilte Stefan Schepers, Geschäftsführer der bonafide Immobilien in Monschau nun mit. Neben der Verlagerung des Marken-Discounters Netto von der Matthias-Zimmermann-Straße in das Gebäude werden ein Sportartikelgeschäft (Intersport) sowie ein Fitnesscenter die neuen Mieter des Gebäudes sein.

Ursprünglich, so Schepers, „hätten wir gerne auch eine Bowling Bahn im Gebäude untergebracht. Leider konnten wir keinen geeigneten Betreiber für ein solches Vorhaben finden“. Man werde sich aber weiter um einen Betreiber bemühen, da man überzeugt sei, dass es in der Eifel Bedarf für diese Art der Freizeitgestaltung gebe, so Schepers, der bekräftigt: „Für den Elektronikmarkt in Simmerath haben wir auch acht Jahre kämpfen müssen. Diesmal dauert es hoffentlich nicht ganz so lange...“

Und aufgeschoben ist nicht aufgehoben, denn es stehen in Kürze laut Schepers noch weitere Gebäude zur Vermietung an.

Bei dem Sportartikelgeschäft handelt es sich um das bisher im Simmerather Kraremann-Carrè ansässige Intersportgeschäft, welches in den bestehenden Räumen aufgrund der großen Nachfrage bereits aus allen Nähten platzt.

Mit der Verlagerung des Fitnessstudios Beuel aus Kesternich nach Simmerath soll eine Lücke im Freizeitangebot im Hauptort geschlossen werden. „Dann hat endlich auch Simmerath ein Fitness-Studio“, so der Projektentwickler.

Der Baubeginn für das neue Objekt wird voraussichtlich im Frühsommer 2013 sein, der bisherige Baumarkt wird komplett entkernt und ausgebaut. „Das Gebäude wird man hinterher nicht wieder erkennen“, ist Stefan Schepers überzeugt. Die Fertigstellung ist für 2014 geplant.

Sobald die – derzeit aufgrund der Witterung ruhenden – Bauarbeiten am künftigen Standort des Extra-Baumarktes abgeschlossen sind (voraussichtlich im Sommer), soll dieser von Simmerath nach Imgenbroich umziehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert