Konzen - Belgisches Doppelpack im MuK

Staukarte

Belgisches Doppelpack im MuK

Letzte Aktualisierung:
6612587.jpg
Zwei Belgierinnen im MuK Konzen: Nadine Nix (links) und Sylvie Noël geben ein gemeinsames Konzert.

Konzen. Zur Eröffnung der dritten Spielzeit der Serie „Syl´n´Dan & Friends“ haben sich Sylvie Noël und Daniel Wiegand mit Nadine Nix und Band einen ganz hochkarätigen Gast nach Konzen eingeladen. Nadine Nix hat in Maastricht und Amsterdam Gesang studiert und wird von Frank Peeters (Gitarre) sowie Ron Van Stratum (Percussion) begleitet.

Van Stratum ist Dozent an der Musikhochschule Maastricht. Auch Nadine Nix unterrichtet neben ihrer Konzerttätigkeit Meisterklassen in Belgien und den Niederlanden. Am Samstag, 23. November, sind sie zum ersten mal in der Nordeifel hautnah zu erleben.

Die Musik von Nadine Nix verbindet bewegende und gefühlvolle Klänge. Ihre Präsenz auf der Bühne ist tiefsinnig und sprühend zugleich. In farbenfroher Gestik und einzigartigen Rhythmen lebt sie ihren Jazz.

Jazz, Weltmusik, überraschende Umwege innerer Melodien, mit beeindruckenden und sonnenüberfluteten Wellen an Klängen. Sie schafft es wie kaum eine andere, ihre Zuhörer auf Wege zu entführen, deren Verläufe ihnen sonst verborgen geblieben wären.

Die zweite Belgierin an diesem Abend ist die Gastgeberin Sylvie Noël mit ihrer Band Syl´n´Dan. Wie gewohnt eröffnen sie den Abend um 20 Uhr mit ihren eigenen Kompositionen. Ihr Nouvelle Chanson verspricht Unterhaltung mit Tiefgang, verpackt in wundervolle Melodien und interessante Geschichten.

Weitere Informationen über die Musiker sind auf deren Internetseiten zu finden: www.nadinenix.com und www.sylndan.de . Karten sollten auf der Internetseite des Theatervereins Konzen: www.theaterverein-konzen.de vorbestellt werden. Der Eintritt für diesen Konzertabend beträgt 12 Euro. Das Musik- und Kulturhaus (MuK) der Stadt Monschau ist in Konzen, Konrad-Adenauer-Str. 2 zu finden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert