Belgenbach-Trail: Im harten Gelände die Frühjahrsform testen

Letzte Aktualisierung:
14004339.jpg
Ein Erlebnis für Sportler, denen Matsch und nasse Füße nichts ausmachen: der Belgenbach-Trail. Foto: Thomas Rubel

Konzen. Wie gut die eigene Frühjahrsform bereits ist, können Läuferinnen und Läufer am Sonntag, 5. März, im Gelände testen. Abseits gewohnter Pisten wartet um 11.30 Uhr eine echte Herausforderung auf die Anhänger des Trail-Laufens. Rauf und runter durch das Belgenbachtal stehen zwei Strecken zur Wahl.

Der Light-Trail mit einer Länge von 5,7 Kilometern führt vom Parkplatz Belgenbach in Konzen auf Umwegen hinab zur Mühle und zurück ins Ziel. Mit reichlich Matsch, Wasser und 130 Höhenmetern ist diese Variante sehr gut geeignet für Trail-Einsteiger und fitte Jugendliche. Steigerung und Highlight ist der zehn Kilometer lange Eifel-Extrem-Strong-Trail.

Im Wechsel führen Anstiege und Abstiege zum tiefsten Punkt der Strecke an die Rur. Nach einer Stärkung im Grünental ist gute Kondition Trumpf. Auf den verbleibenden Kilometern hinauf zum Ziel sind Bachdurchquerungen, Cross-Trails und etwa 200 Höhenmeter zu überwinden.

Der Belgenbach-Trail soll ein Erlebnis sein für Sportler, die Laufen abseits asphaltierter Straßen lieben und denen Matsch, nasse Füße und vielleicht schmerzende Oberschenkel nichts anhaben können. Neben den Auszeichnungen für die schnellsten der Altersklassen werden die Siegermannschaften (Frauen, Männer und Mixed) sowie die Gesamtsieger beider Läufe mit speziellen handgefertigten Trophäen geehrt.

Erstmals in diesem Jahr zählt der Belgenbach-Trail mit zur Wertung im VR-Bank-Nordeifel-Cup. Dort vertreten sind unter anderem der Mützenicher Vennlauf sowie der Gemünder Citylauf. Duschen und Parkmöglichkeiten befinden auf dem Gelände des Sportparks in Konzen. Begrenzte Parkmöglichkeiten gibt es am Parkplatz Belgenbach. Die Siegerehrungen finden in der Cafeteria im Sportheim statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert