Simmerath/Kesternich - Bald noch ein Priester weniger im Dekanat Simmerath

Bald noch ein Priester weniger im Dekanat Simmerath

Von: dm
Letzte Aktualisierung:
vangorpbild
Pfarrer Herman van Gorp geht in den Ruhestand. Der angestrebte Termin ist der am 14. März.

Simmerath/Kesternich. Pfarrer Herman van Gorp geht in den Ruhestand. Der angestrebte Termin ist der 14. März. Herman van Gorp hat den Aachener Bischof gebeten, ihn zu diesem Termin in den Ruhestand zu versetzten.

Der Grund für eben diesen Termin erläutert van Gorp so: „Am 14. März 1976 wurde ich feierlich in mein Amt als Pastor von St. Peter und Paul Kesternich eingeführt. Das sind nun 34 Jahre - Zeit zum Abschied nehmen.”

Inzwischen ist Herman van Gorp Pfarrer von vier Gemeinden: von Kesternich, Lammersdorf, Simmerath und von Rollesbroich. Denkbar ist, dass ein neuer Priester in das ehemalige Dekanat Simmerath (elf Gemeinden) kommt. Dazu äußert Pfarrer Michael Stoffels sich so: „Für die Gemeinschaft der Gemeinden Simmerath (GdG) ist ein weiterer Priester eingeplant. Es könnte sich hierbei um einen Pfarrvikar handeln, der dem leitenden Priester zugeordnet und mit diesem gemeinsam für alle elf Gemeinden zuständig ist. Dies wird umgesetzt, sobald sich weitere personelle Veränderungen ergeben.”

Die „weiteren personellen Veränderungen” ergeben sich, sobald der Bischof über die Bitte von Dr. Herman van Gorp, ihn in den Ruhestand zu versetzten, entschieden hat. Seit Anfang des Jahres sind die Gemeinschaft der Gemeinden und der Kirchengemeindeverband (KVG) rechtskräftig geworden. Alle elf Pfarrgemeinden des ehemaligen Dekanates Simmerath haben sich zu dieser verbindlichen Zusammenarbeit entschlossen.

Der Aachener Bischof hat Pfarrer Michael Stoffels zum Leiter der GdG Simmerath und zum Vorsitzenden des KGV Simmerath ernannt.

Michael Stoffels ist seit dem 1. Januar 2010 auch Pfarrer von Eicherscheid und Hammer. Jetzt ist er Pfarrer von sieben Pfarr- und zwei Kapellengemeinden. „Eine Aufgabe, die ich mir nicht ausgesucht habe und etwas, was vor einigen Jahren unvorstellbar erschien”, sagt Michael Stoffels, der sich erinnert: „Als ich vor 15 Jahren in das Dekanat Simmerath kam, wurde ich als Pfarrer für Strauch, Steckenborn und Dedenborn eingesetzt. Und mir wurde gesagt, dass ich nicht mit weiteren Pfarren zu rechnen hätte. Damals waren wir mit zehn Pfarrern im Dekanat tätig. Im Jahr 2001 durfte ich die Pfarren Rurberg/Woffelsbach und Einruhr/Erkensruhr übernehmen. Wenn ich nun auch noch Pfarrer von Eicherscheid und Hammer bin, ist klar, dass damit noch kein Ende dieser Entwicklung erreicht ist”, sieht Stoffels vor dem Hintergrund des anhaltenden Priestermangels die Realität.

Dr. Herman van Gorp, der im August des vergangenen Jahres 70 Jahre alt geworden ist, freut sich, dass sich in seinem Pfarrverbund die Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte bereits neu konstituiert haben. „Alles ist also gut vorbereitet”, sagt Pfarrer van Gorp, der hinzufügt: „Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich gewartet. Ich glaube, es ist an der Zeit, eine Entscheidung in Richtung Ruhestand zu treffen”.

Pfarrer Michael Stoffels vertraut darauf, weiterhin „viel Unterstützung und gute Mitarbeit” in den Gemeinden zu erfahren. Das mache ihm Mut. Nicht zuletzt setzt er auch auf die Hilfe Gottes: „Gott hat ein solch großes Vertrauen in uns, dass wir mit den heutigen Schwierigkeiten fertig werden können.”

Unterstützt wird Pfarrer Stoffels und die Ehrenamtler in den Pfarrgemeinden künftig auch von Sven-Peter Riehn, der neue Gemeindereferent für die Gemeinschaft der Gemeinden.

Zuvor war Sven-Peter Riehn Gemeindereferent in der Pfarrgemeinschaft Heiligkreuz, St. Maternus und St. Michael in Trier.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert