Konzen - Ausgelassene Stimmung beim Familienabend auf der „MS Kiel“

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Ausgelassene Stimmung beim Familienabend auf der „MS Kiel“

Von: nap
Letzte Aktualisierung:
16433900.jpg
Mit ihrem „Oma-Tanz“ sorgten die Frauen des TPK Konzen im voll besetzten Saal bei „Achim und Elke“ für laute Lacher im Publikum. Foto: Nadine Palm

Konzen. Am Samstagabend platzte der Saal bei „Achim und Elke“ aus allen Nähten. Trommler- und Pfeiferkorps und die Freiwillige Feuerwehr Konzen hatten wieder zum traditionellen Familienabend eingeladen. In der Dorfbevölkerung ist diese Veranstaltung seit Jahren kein Geheimtipp mehr und längst zu einem Garanten für ausgelassene Stimmung geworden.

Ein rund dreistündiges Programm mit bis auf einen Beitrag eigenen Vereinsmitgliedern auf die Beine zu stellen – das verdient Respekt. Daniela Bertram, Vorsitzende des TPK, und Daniel Offermann, Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr, freuten sich, viele Gäste auf der „MS Kiel“ begrüßen zu dürfen. Und wie es sich für einen festlichen Abend an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehört, führten die beiden in Abendkleid und Glitzerfrack durch das facettenreiche Programm.

Als Eisbrecher fungierten auch in diesem Jahr die Jugendlichen des TPK. Julia Huppertz, Luisa Huppertz, Lena Schütt und Marie Jung führten in ihrem Sketch getreu dem Motto „Do it yourself“ eine „Operation im eigenen Heim“ durch. Wer braucht da schon einen Kassenarzt?

„Nachdem die ehemaligen Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr wechseln konnten, mussten neue Mitglieder gewonnen werden, und das überaus erfreuliche Ergebnis der originellen Werbe-Aktion könnt ihr heute Abend hier bei uns auf der Bühne sehen“, kündigte Daniela Bertram die Jungs der Jugendfeuerwehr an, die eine „Miniplayback-Show“ mitgebracht hatten. Jakob Vollmann, Simon Schütz, Timon Scheidt, Til Leuther, Basti Ramers, Niklas Frings, Niklas Meenen, Luca Jansen, Corvin Joncker, Simon Rüttgers, Ralf Goebels, Andre Thurow und Tim Schütt hatten Partyhit-Giganten nach Konzen eingeladen: Helene Fischer, Nena, Wolfgang Petry und auch die Herren der Kölsch-Band Brings durften nicht fehlen. Den „Zugabe-Rufen“ kamen die Sänger gerne nach.

Knallerfrauen und Chronisten

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr hatten einige Frauen des TPK wieder witzige Videosequenzen, angelehnt an die beliebte Sat1-Sketchcomedy-Serie „Knallerfrauen“, aufgenommen. Steffi Jansen, Andrea Haas, Simone Haas, Ramona Kaulard, Susi Klein und Stefanie Krings gelang es, den Nerv der Gäste zu treffen.

Auch die Brüder Sascha und Dominik Huppertz waren als „Dorfchronisten“ wieder mit von der Partie. Natürlich wussten sie auch in diesem Jahr wieder bestens über den neusten Dorfklatsch Bescheid. So gebe es nun bereits den dritten Friseur in Konzen, jedoch kein Musikgeschäft mehr. Auch die Sparkasse schließe ihre Geschäftsstelle, dafür gebe es „bei Elke jetzt die beste Pizza der Welt“. Als Lieblingshit entpuppte sich jedoch die Geschichte von dem Zollbeamten und Vorsitzenden des Konzener Kirchenchores, Heinz-Hermann Palm, welcher sich mit seinen Chorfreunden auf der Suche nach dem Schmugglerpfad im Hohen Venn verirrte.

Mit ihrem „Oma-Tanz“ sorgten die Frauen des TPK für Begeisterung im Publikum. Die Europameisterinnen von 1968 sind zwar etwas in die Jahre gekommen und auch die Bewegungen fielen altersbedingt schwer, doch ihren Charme hatten die flotten Damen nicht verloren. Verena Call, Verena Thoma, Silke Krings, Katrin Offele, Bärbel Johnen und Andrea Vollmann glänzten bei der Hebefigur à la Dirty Dancing und zeigten auch bei Lou Begas Mambo No. 5 vollen Körpereinsatz.

Was man musikalisch aus ausgedienten Küchenspülen rausholen kann, zeigten Phillip Krings, Tom Fröhlich, Marius Krings, Julia Huppertz, Yannik Schütt und Wolfgang Krings eindrucksvoll. Für ihre originelle Darbietung wurden die Trommler mit großem Beifall belohnt.

Während der Pause konnten dank einiger Sponsoren Sachpreise und Wertgutscheine verlost werden. Josef Klein hatte hierbei das größte Losglück, und der Preis passte wie die Faust aufs Auge, denn nun kann der amtierende Hahnenkönig mit 20 Leuten zu einer fröhlichen Planwagenfahrt aufbrechen.

Stefan Frings wollte in seinem Ratespiel wissen, wie viele Meter man zurücklegen muss, um den Umfang von Konzen abzulaufen. Paul Horst Huppertz durfte sich mit geschätzten 16.666 Metern (Lösung: 16.693 Meter) über den ersten Preis freuen. Martin Steinröx, Patrick Jung, Leon Reinke, Paul Reinke, Benedikt Conrads, Daniel Offermann und Stefan Thoma zeigten im Sketch „Die Baustelle“, warum es beim Bau des neuen Kindergartens zu Verzögerungen kommt.

Müde, antriebslose Bauarbeiter machen ihrem übermotivierten Vorarbeiter das Leben schwer, und auch Bauaufsichtsbeamter Fink bekam sein Fett weg. Den Schlusspunkt des rund dreistündigen Programmes bildeten die „Alten Säcke feat. Carina“ mit ihrem Matrosen-Tanz. Wolfgang Krings, Joachim Huppertz, Heinz-Georg Lambertz, Frank Jung, K. D. Haas, Daniel Garre, Oliver Kaulard, Markus Offele und Thomas Palm liefen Dank ihrer Trainerin Carina Huppertz zur Höchstform auf. Als alle Aktiven noch einmal auf die Bühne kamen, feierte und ruderte der ganze Saal zu „Aloha Heja He“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert