Die Unfassbaren Kino Freisteller

Aufgaben des Sozialverbandes wachsen

Von: M.S.
Letzte Aktualisierung:
11774028.jpg
Im Rahmen der Versammlung des VdK-Ortsverbandes Lammersdorf wurden einige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt. Kreisvorsitzender Willy Schroeder (links) und Ortsvereinsvorsitzender Heinrich Poschen (rechts) waren die ersten Gratulanten. Foto: Manfred Schmitz

Lammersdorf. Der Lammersdorfer Ortsverein im Sozialverband der Kriegs-/ Wehrdienstopfer, Behinderten und Rentner Deutschlands (VdK) ist stetig auf Wachstumskurs, und das auf gleich dreifache Weise.

So nahm der Mitgliederbestand im Geschäftsjahr 2015 gegenüber 2014 um fast zehn Prozent (37 Beitritte) zu. Die zu bearbeitenden Fälle Hilfe suchender Mitglieder vervierfachten sich binnen der letzten neun Jahre, und die Summe der erbrachten Leistungen stieg im selben Zeitraum gar um das Sechsfache. Dies wurde im Rahmen der Generalversammlung bekannt.

Vorsitzender Heinrich Poschen begrüßte dazu im Vereinslokal „Lammersdorfer Hof“ rund 50 Mitglieder und Gäste; sie hatten eine umfangreiche Tagesordnung einschließlich Vorstandsneuwahlen und Jubilar-Ehrungen abzuarbeiten.

Durchschnittlich 64 Jahre alt

Schriftführer Andreas Lennartz ermittelte in seinem Geschäftsbericht das Durchschnittsalter der Mitglied; es liegt bei fast 64 Jahren. Derzeit hat die Lammersdorfer Ortsgruppe 276 Angehörige; darunter auch Bewohner benachbarter Orte der Gemeinde Simmerath. Sogar in Bergisch-Gladbach sind Nordeifeler Zugehörige des größten deutschen Sozialverbandes inzwischen zu Hause.

Lennartz umriss die Höhepunkte seines Berichtszeitraumes. Er nannte zum Beispiel die erlebnisreiche Busreise nach Remagen und die ständige Wartung und Pflege des Ehrenmals samt Betreuung der Friedhofsanlagen. Die Vorstandmitglieder leisteten in fast 300 Fällen für 95 Personen erste Soforthilfe in sozialrechtlichen Fragen. Der seit fünf Jahren bestehende Stammtisch, schloss der Schriftführer, werde rege besucht: „Gemütliche Nachmittage bei Kaffee und Kuchen dienen schließlich nützlichem Meinungsaustausch und menschlichem Miteinander.“

Kassierer Manfred Scheen verkündete seinen Zuhörern einen erklecklich erwirtschafteten Finanzüberschuss. Das Revisorentrio Marlene Henn, Achim Wittmer und Gerd Salemink attestierten dem Schatzmeister „saubere Arbeit, Buchführung ohne jede Beanstandung, Manfred machte uns die Prüfung seiner Unterlagen leicht“.

Unter der Regie des Wahlleiters Willy Schroeder ging es an die Bildung eines neuen Vorstandes. Alle bisher schon aktiven zwölf Kandidaten um ein Führungsamt wurden bestätigt und für neuen Einsatz motiviert. So bleibt Heinrich Poschen Vorsitzender, vertreten von Bernd Kautzmann. Manfred Scheen führt die Kasse, sein Vertreter ist Leo Wilden.

Andreas Lennartz obliegt die Schriftführung, Bernd Stollenwerk assistiert im Rechnungswesen. Sofia Hoffmann heißt unverändert die Frauenvertreterin, unterstützt von Ursula Müller. Als Behindertensprecher fungiert erneut Erwin Treutwein, Bernd Stollenwerk ist Nachwuchssprecher, und Agnes Huppertz komplettiert als Beisitzerin die Vorstandsriege. Christoph Wilden berät das Führungsgremium nach wie vor in EDV-Belangen.

Einen Höhepunkt des Abends bildete die Ehrung verdienter VdK-Jubilare mit Treueabzeichen. Für zehnjährige Zugehörigkeit zum Lammersdorfer Ortsverein wurden ausgezeichnet: Marie-Luise Graf, Ilse Huppertz, Ursula Kall, Ingrid Keller, Manfred Neue, Berthold Röder, Helga Strauch und Jochen Schütt.

Die jährliche Betreuungsfahrt, kündigte Vorsitzender Poschen, werde die Nordeifeler Teilnehmer diesmal nach Bonn und zum berühmten Drehorgelfest nach Linz am Rhein führen. Termin ist der 7. Mai. Den Abschluss des offiziellen Veranstaltungsteils bildete ein Vortrag von Anna-Maria Jansen über den Alternativladen in Roetgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert