Simmerath - Aufatmen bei der Komet-Jugend

WirHier Freisteller

Aufatmen bei der Komet-Jugend

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
steck-turnier-bu
Die E2-Junioren aus Höfen (li.) und Lammersdorf (re.) beendeten das Juniorenturnier mit jeweils zehn Punkten. Aufgrund des etwas besseren Torverhältnisses wurde der TV Höfen Turniersieger. Foto: Alfred Mertens

Simmerath. Mit den zweitägigen Hallenturnieren der Jugendabteilung des SC Komet Steckenborn endete in der Sporthalle des Simmerather Berufskollegs die Wintersaison 2009/2010. 34 Mannschaften hatten die Verantwortlichen zu den Turnieren eingeladen.

In sechs Altersklassen kämpften die jugendlichen Kicker um Tore, Punkte und Platzierungen. Aufatmen hieß es beim Steckenborner Jugendleiter Sascha Stiel, nachdem die Simmerather Sporthalle aufgrund der entspannten Wetterlage für den Spielbetrieb wieder genutzt werden konnte.

„Das jährliche Hallenturnier bringt uns einen beträchtlichen finanziellen Gewinn. Deshalb können wir froh sein, dass unsere Turniere über die Bühne gebracht werden konnten”, stellte Stiel erleichtert fest. Bekanntlich hatte der TV Konzen kürzlich sein Hallenturnier aufgrund Schneelast bedingter Sperrung der Halle nicht durchführen können.

Der SV Germania Eicherscheid II (C-Junioren), die SG Höfen/Kalterherberg/Rohren (D1-Junioren), der FC Roetgen (D2-Junioren), der TV Höfen (E2-Junioren) und die SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich (Bambini) trugen sich in die Siegerlisten ein; den von der Gaststätte Stollenwerk in Steckenborn gestiftete Wanderpokal gewannen die E1-Junioren der SG Steckenborn/Strauch II.

Geleitet wurden die Begegnungen von den Steckenborner Betreuern bzw. Jugendvorstands-Mitgliedern Walter Barth, Nico Hürtgen, Guido Jansen, Hartmut Jung, Kurt Koll, Arno Marx und Uwe Nießen. Die höherklassigen Teams bestritten am ersten Tag ihre Turniere, jedoch verlief der Besucherzuspruch noch nicht nach den Vorstellungen des SC Komet. Erst bei den E1-, E2- und Bambini-Junioren am zweiten Turniertag erfuhr die Veranstaltung dann eine bessere Resonanz.

Für das leibliche Wohl von Spielern und Zuschauern sorgte eine Caféteria. Eltern, Betreuer aller Junioren-Mannschaften des SC Komet Steckenborn sowie jugendliche Mitglieder der Volleyball-Abteilung des Vereins verrichteten hier an den beiden Turniertagen ehrenamtliche Arbeiten. Die beiden Komet-C-Jugendlichen Marco Harth und Dustin Stiel übernahmen unter Mithilfe vieler weiterer Jugendlicher die technische Leitung der Turniere. Jede teilnehmende Mannschaft nahm bei der Siegerehrung einen Lederball in Empfang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert