Auf Wiedersehen im Wald und bei der Weltmeisterschaft

Letzte Aktualisierung:
8195358.jpg
Abschied nehmen hieß es für die Vorschulkinder des Mützenicher Kindergartens. Foto: Kindergarten

Mützenich. In den letzten Wochen wurde im Kindergarten Mützenich aktuell die Fußball-Weltmeisterschaft thematisiert. Die Kinder bastelten Fußballrasseln, verschiedene Länderfahnen, setzten sich kindgerecht mit den Fußballregeln auseinander und erfuhren neben so manch bekanntem Spielernamen auch von der deutschen Nationalhymne.

Es wurden Tabellen geführt, Collagen erstellt und nicht zuletzt wurde die gelbe und rote Karte spielerisch in den Kindergartenalltag mit eingebunden.

Mit Spannung wurden die ersten Ausscheider des Turniers in Brasilien registriert – die Fahne des ausgeschiedenen Landes wurde umgehend in den dafür eigens gebastelten Flieger umgesteckt.

Im WM-Fieber wurde fast nicht bemerkt, welch Parallelen sich zeitgleich zum realen Leben im Kindergarten abzeichneten, befanden sich die Vorschulkinder doch gerade selbst im Endspurt. Denn auch hier war die Zeit gekommen, „Tschüss!“ zu sagen. Und dann kam er, der Tag des Abschieds vom Kindergarten. Das Kindergartenpersonal hatte für die scheidenden Vorschulkinder einen Überraschungstag geplant. Nach einem gemeinsamen Mittagessen war die Busfahrt nach Höfen das erste Highlight für die Kinder an diesem Tag. Vom Nationalparktor aus erkundeten dann alle gemeinsam den Höfener Wald.

Angesichts der hohen Temperaturen und des strahlenden Sonnenscheins wurde triefend nasse Kleidung beim Stop an einem Bach mit Gleichgültigkeit hingenommen. Nachdem so manches Spiel gespielt und der Waldbeerpfannekuchen gegessen war, ging es mit dem Bus wieder zurück nach Mützenich zum Kindergarten. Dort erwarteten die Eltern die Truppe. Am Büffet wurde sich gestärkt, und nachdem dann Sammelmappen und Geschenke überreicht waren, hieß es Abschied nehmen – mit einem lachenden und einem weinendem Auge.

Der Kindergarten ist zu Ende, die WM mittlerweile auch, und die Schule kündigt sich nun langsam an ...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert