Lammersdorf - Auch Metallica begeistert im Chor

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Auch Metallica begeistert im Chor

Von: nap
Letzte Aktualisierung:
kirchenchor-bu
Beim ersten Benefizkonzert im Lammersdorfer Pfarrheim am Sonntagnachmittag mit einem abwechslungsreichen Programm. Foto: Nadine Palm

Lammersdorf. „Musik ist Trumpf, Bewegung und Glück”, mit diesen Worten nannten die Sänger und Sängerinnen des Lammersdorfer Kirchenchores „St. Johannes der Täufer” den Grund, warum sich am Sonntagnachmittag im Lammersdorfer Pfarrheim so viele Menschen zum ersten Benefizkonzert des Chores einfanden.

„Gemeinsam für Kinder” - unter diesem Motto stand das Konzert, das der Kirchenchor gemeinsam mit dem Lammersdorfer Kinderchor „Rotkehlchen” und dem Quartett „Canzona Vocale” gestaltete. Der Erlös geht an die Kalltalschule, an Kindergärten, an die Lammersdorfer Pfadfinder und an den Kinderchor „Rotkehlchen”.

Dem Kinderchor „Rotkehlchen” gelang mit dem Stück „Wir Kinder der Welt” ein hervorragender Start in das etwa zweistündige Programm. Zu „Sing and Pray” hatten sich die jungen Talente sogar eine kleine Choreographie ausgedacht, die sie mit viel Charme und Freude präsentierten.

Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns: „Zum einem möchte ich der Musik lauschen und meinen Dank und Anerkennung an die heutigen Akteure zum Ausdruck bringen.” Zum anderen sei dies eine Veranstaltung, bei der ein Verein sein Dorf unterstützte. „Das brauchen wir in unserer Gemeinde”, animierte Karl-Heinz Hermanns, weitere Konzerte dieser Art zu veranstalten.

Facettenreiches Repertoire

Der Kirchenchor bewies mit Stücken über die Natur wie „Dieser Kuckuck, der mich neckt” und dem „Käferlied”, und mit unsterblichen Klassikern wie „Somewhere over the rainbow” und dem Hit „Yesterday”, das er ein facettenreiches Repertoire vortragen kann.

„Canzona Vocale” - das sind Gabriele Scheidweiler-Pleines, Gabi Roßkamp, Ingo Pleines und Hendrik Löhn, die mit ihren voluminösen Stimmen das Publikum in großes Staunen versetzten. Bereits vor einigen Wochen war das Quartett anlässlich des Kulturfestivals der Städteregion in der Lammersdorfer Pfarrkirche aufgetreten.

Am Sonntagnachmittag präsentierten sie Wolfram Langners „Die Neue launige Forelle”, die mit sechs Variationen bekannter Melodien ein anspruchsvolles Stück darstellte. Mit „Amazing Grace” und „Lullaby” lud das Quartett die Gäste im Pfarrheim zum Träumen ein, ehe das schwungvolle „Whiskey in the Jar” zum Mitwippen animierte.

Stellvertretend für alle Institutionen, denen der Erlös des Benefizkonzertes zu Gute kommt, bedankte sich die Schulleiterin der Kalltalschule, Marianne Stiel, für die Bemühungen des Chores und versicherte, dass das Geld bei der Kalltalschule für viele Zwecke einsetzbar sei.

Als Höhepunkt des Konzertes sang der Kirchenchor gemeinsam mit den Rotkehlchen, die sich besser in „Goldkehlchen” umbenennen sollten, wie Marianne Stiel mit einem Lächeln betonte, und dem Quartett „Canzona Vocale” das Abschlussstück „Die Zeit färben”, ehe das erste Benefizkonzert bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert