Auch die Nationalpark-Tore sind ein Besuchermagnet

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Ein neuer Rekord für den Rursee-Tourismus: Erstmals wurden 2009 im Bereich der Gemeinde Simmerath mehr als 200.000 Gäste-Übernachtungen gezählt, genau 203.695. Das ist gegenüber dem Jahr zuvor ein Plus von 12,5 Prozent.

Die Zahlen präsentierte Sebastian Lindt, Geschäftsführer der Rursee-Touristik, im Simmerather Strukturausschuss. Von den insgesamt 65.242 Gästen haben 37.135 in einem Hotel übernachtet (zusammen 90.035 Übernachtungen). Die Hotelübernachtungen haben gegenüber 2008 um 33,5 Prozent zugenommen. Für die Gäste wird eine Aufenthaltsdauer von 2,5 Tagen errechnet.

„Mit der Entwicklung der Besucher und Übernachtungszahlen im Jahr 2009 können wir sehr zufrieden sein”, zog Sebastian Lindt eine erfreuliche Bilanz. Erfasst würden aber nur die Daten der Betriebe mit neun Betten und mehr.

Christoph Poschen, Vorsitzender der Rursee-Touristik und Sprecher der CDU im Strukturausschuss, schätzt, dass die Gesamtzahl aller Gäste, die im vergangenen Jahr im Bereich der Gemeinde Simmerath übernachtet haben, zwischen 250.000 bis 300.000 liegen dürfte.

Einen Grund für die positive Entwicklung sieht Christoph Poschen auch „in der guten Beratung der Gäste in den Zentren der Rursee-Touristik in Rurberg und Einruhr”. Eine Befragung der Besucher hat ergeben, dass 95 Prozent aller Besucher mit der Beratung „sehr zufrieden” waren wie Sebastian Lindt berichtete. Es wurden vor Ort rund 120.000 Besucher beraten, allein 73.478 Besucher in Rurberg. Seit der Eröffnung des Tores am 8. Mai 2006 haben bisher 258.704 Leute das NP-Tor in Rurberg besucht.

Zum Vergleich: Das Nationalpark-Tor in Höfen registrierte im vergangenen Jahr 44.304 Besucher, in Heimbach waren es 63857 Besucher.

Ende Dezember 2009 gab es im Bereich der Gemeinde Simmerath 31 geöffnete Gastbetriebe mit mehr als neun Betten, die Bettenzahl insgesamt beträgt 1340, die mittlere Auslastung der Betriebe liegt bei 39,3 Prozent, für die 37 geöffnete Betriebe in der Stadt Monschau (1206 angebotene Betten) liegt die Auslastung bei 34,8 Prozent.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert