Auch der Nationalpark Eifel feiert

Letzte Aktualisierung:
parketag-bu
Die frisch ausgebildeten Junior-Ranger des Nationalparks Eifel erhalten im Rahmen des „Europäischen Tags der Parke” ihre Zertifikate. Foto: Wilden

Nordeifel. Am 30. Mai feiert der Nationalpark Eifel mit einem großen Familienfest den „Europäischen Tag der Parke”. Rund um den historischen Holzkohlenmeiler und die Wildniswerkstatt in Heimbach-Düttling werden zwischen 11 und 17 Uhr kostenfreie Führungen und Mitmach-Programme angeboten.

Um 12 Uhr erhalten die frisch ausgebildeten Junior-Ranger des Nationalparks ihre Zertifikate. Unter dem Motto „Kinder führen Kinder” bieten sie anschließend selbst spezielle Touren durch die Wildniswerkstatt an.

Dieses 100 Hektar große Waldgebiet ist normalerweise ausschließlich für Schulklassen und Jugendgruppen geöffnet. Hier informieren „Nationalpark-Schulen” über ihre Projekte zum Thema Natur. An mehreren Ständen stellen sie die Tiere des Nationalparks in Kunstwerken vor, präsentieren eine Fledermausausstellung und die Vielfalt der Pflanzenwelt des Schutzgebietes.

Am benachbarten Holzkohlenmeiler am Rande des Nationalparks veranstalten die Düttlinger Meiler-Initiatoren parallel Führungen zur historischen Holzkohleherstellung und eine Greifvogel-Flugschau. Weitere Programmpunkte sind das Holzrücken mit Kaltblutpferden und ein Streichelzoo für Kinder.

Von 11 bis 15 Uhr starten am Meiler zudem stündlich Führungen der Ranger und Waldführer des Nationalparks. Passend zum „Tag der Biodiversität”, der ebenfalls am Sonntag gefeiert wird, widmen sich diese Touren der Tier- und Pflanzenvielfalt des Nationalparks mit nahezu 5000 nachgewiesenen Arten. Alle Führungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter ist die Nationalparkverwaltung im Landesbetrieb Wald und Holz NRW.

Einmal jährlich erinnert der Tag der Parke an die Gründung des ersten Nationalparks in Europa Anfang des letzten Jahrhunderts in Schweden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert