Simmerath - „Altrocker Kalle“ bleibt ganz friedlich

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

„Altrocker Kalle“ bleibt ganz friedlich

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
7239270.jpg
Auch im Sitzungssaal des Simmerather Rathauses lässt sich gut tanzen: Die Oberseegarde der KG „Ruuscher Breybrobbele“ erfreute das Publikum mit einer fein abgestimmten Darbietung. Foto: P. Stollenwerk

Simmerath. Im vorigen Jahr empfingen noch bunte Märchengestalten das jecke Volk im Simmerather Rathaus, in diesem Jahr ging es eine Spur härter zu: Die Verwaltungs-Mitarbeiter zeigten dem Volk als Punkrocker die Faust, aber ab 11.11 Uhr war Fettdonnerstag ohnehin Feierabend auf den Fluren.

Nieten und Ketten konnten an den Nagel gehängt werden, denn gleich sechs Karnevalsgesellschaften aus dem Gemeindegebiet erdreisteten sich, das Kommando zu übernehmen. Altweiberdonnerstag herrschte einmal mehr Ausnahmezustand im Rathaus: „Punks und New Waver, das ist klar, rocken das Rathaus in diesem Jahr! Ob Irokesenschnitt oder Powerlocken, das haut alle aus den Socken!“, hatte die kreative Büro-Gang getitelt, allen voran Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns als „Altrocker Kalle“ mit Matte und Metall.

Jahr um Jahr wird es enger im Rathaus, wenn neben dem jecken Volk aus Kraremann-City und Umgebung auch rund 300 Vertreter der Karnevalsgesellschaften für Massenandrang sorgen. Eines steht jedenfalls fest: So viele Jecke und soviel Sauerstoffmangel findet man das ganze Jahr über nicht im Rathaus.

Moderator Bruno Nellessen von der KG Kiescheflitscher Rurberg-Woffelsbach war kaum auszumachen in der Masse der Unformierten und Verkleideten, ebenso wenig auch der bis Aschermittwoch temporär entmachtete Bürgermeister, dessen letzte Worte im Amt und Würden aber noch gerne gehört wurden: „Heute bekommt keiner einen Gebührenbescheid.“ Und auch ein Kompliment des Bürgermeisters hörten die Gesellschaften gerne: Selten habe er so gute Prinzenproklamationen wie in diesem Jahr gesehen. Dann endlich beugte sich der Rathaus-Chef der Narrenmeute, und übergab gleich sechs Schlüssel. Je nach Fähigkeit wurden den KGs die einzelnen Ämter zugeteilt.

Die Kiescheflitscher Rurberg sind nunmehr Herr über die Finanzabteilung, die Rollesbroicher Klev Botze trifft man im Ordnungsamt, die Ruuscher Breybrobbele im Sozialamt, die Karnevalsfreunde Lammersdorf besetzen die Strukturabteilung, die Kester Lehmschwalbe nisten sich in der Bauabteilung ein, und die Simmerather Sonnenfunken sind in den nächsten Tagen im Hauptamt anzutreffen. Dann hieß es Bühne frei für ein kleines Programm der sechs Karnevalsgesellschaften: Mariechen und Garden wirbelten durch den Sitzungssaal und zeigten, dass man im Ratssaal och fiere und nett merr diskutiere kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert