Simmerath - Aktion in Simmerath: Weihnachtsbäume selber schlagen

AN App

Aktion in Simmerath: Weihnachtsbäume selber schlagen

Von: Nadine Preller
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Er gehört dazu, wie die bunten Geschenke, verpackt in knisterndem Papier, wie der frische, süße Lebkuchenduft und wie die wilden Schlittenfahrten über schneebedeckte Hügel. Der Weihnachtsbaum ist das Wahrzeichen eines jeden Winterfestes - im Idealfall wird er, ganz stilecht, selbst geschlagen, um anschließend mit farbenfrohen Kugeln und leuchtenden Kerzen geschmückt zu werden.

Doch Baum fällen ist nicht gleich Baum fällen. Um dem - für den Waldbestand schädlichen - Wildschlagen vorzubeugen, entscheiden sich immer mehr Forstbetriebe und Gemeinden dazu, auf ausgewiesenen Stellen Bäume zum selber schlagen anzubieten.

So handhabt es auch die Gemeinde Simmerath als eine von zahlreichen Anbietern in der Region. „Ganze drei Hektar des knapp 2150 Hektar großen Gemeindewaldes stehen Interessierten zur Verfügung”, weiß Forstbetriebsleiter Dietmar Wunderlich. Das Besondere: „Die Bäume sind reine Bioware. An ihnen wurden keine chemischen Mittel zur Bekämpfung von Gräsern oder Läusen eingesetzt.”

Ein weiterer Pluspunkt: Alle Bäume, die nicht geschlagen werden, blieben bis zum nächsten Jahr stehen, um dann vielleicht als eine ganz besonders schöne und große Tanne ein Finderherz zu erfreuen. Gewappnet mit der eigenen Säge oder Axt steht wackeren Baumfällern das Simmerather Areal am Samstag, 18. Dezember, von 9 bis 14 Uhr zur Verfügung.

Der Einschlagbereich für alle Baumarten befindet sich im Buhlert an der L 246 zwischen Strauch und Gerstenhof/Schmidt, gegenüber vom Parkplatz „Im Buhlert”. Angeboten werden Fichten zum Preis von acht Euro, Blaufichten zum Preis von 15 Euro und Edeltannen zum Preis von 19 Euro Stückpreis.

Zudem werden an der Verkaufsstelle warme Getränke und Gebäck angeboten. Für die Kinder besteht die Möglichkeit, an einem wärmendem Lagerfeuer eigenes Stockbrot zu backen.

Nähere Auskünfte erteilt das Rathaus Simmerath, Zimmer 200 Tel. 02473/607148 oder Zimmer U5 Tel. 02473/607166.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert