Nordeifel - 728 Menschen sind ohne Arbeit

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

728 Menschen sind ohne Arbeit

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. In der deutschen Wirtschaft macht sich das Frühjahrshoch bemerkbar. Die Jobchancen für Arbeitslose sind so gut wie selten.

Dieser Trend macht sich in Ansätzen auch in der Eifel bemerkbar. Die Arbeitslosigkeit in der Nordeifel hat sich von April auf Mai um 25 Personen auf 728 verringert. Das sind allerdings 43 Arbeitslose mehr als noch vor einem Jahr. Auch in der Gruppe der 15 bis 24-Jährigen konnten einige Arbeitslose im Mai vermittelt werden.

Ihre Anzahl ist mit 97 jedoch um 20 höher als im Mai 2010. 253 Menschen zwischen 50 und 64 Jahren sind in der Nordeifel ohne Job. Das sind 15 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen verringerte sich jedoch um 21 auf 215.

63 neue Stellen im Mai

Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Mai 3,9 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 3,7 Prozent. Dabei meldeten sich 129 Personen neu oder erneut arbeitslos, elf weniger als vor einem Jahr. 150 Personen konnten gleichzeitig eine neue Stelle finden.

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 790 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von sieben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 711 Abmeldungen von Arbeitslosen (-212). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Mai um drei Stellen auf 216 gestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es in der Nordeifel 74 Arbeitsstellen mehr. Allein im Mai wurden 63 neue Arbeitsstellen gemeldet, dies sind zwei weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 327 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 67.

Die Zahl der schwerbehinderten Arbeitslosen ist von Mai 2010 bis jetzt um elf Personen auf 59 gestiegen. Ebenso verzeichnet die Zahl der Arbeitslosen Ausländer eine Zunahme um drei Personen auf 65. Im März gab es allerdings noch 68 arbeitslose Ausländer in der Nordeifel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert