450 Aussteller kommen aus sieben Ländern

Von: Robert Baumann
Letzte Aktualisierung:
Auch die Polizei präsentiert
Auch die Polizei präsentiert sich an einem der vielen Stände bei der 26. Euregio Wirtschaftsschau: „Nachwuchsbeamtin” Xenia darf unter der Aufsicht von Oberkommissar Bernd Küppers schon einmal auf dem Motorrad Probe sitzen. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Sie hat in Aachen eine lange Tradition. Letztes Jahr blickte die Euregio Wirtschaftsschau auf ein Vierteljahrhundert Geschichte zurück. Seit Freitag läuft auf dem Bendplatz bereits die 26. Auflage der Verbrauchermesse.

„Die Euregio Wirtschaftsschau ist über die Jahre immer weiter gewachsen. Es ist toll zu sehen, wie viele regionale und überregionale Aussteller jedes Jahr aufs Neue hier ihre Produkte anbieten wollen”, erklärte Ragnar Brockschnieder, Geschäftsleiter der Euregio Wirtschaftsschau.

Freitagnachmittag wurde die Messe im Rahmen eines bunten Bühnenprogramms offiziell eröffnet und das symbolische rote Band durchtrennt. „Auf diese Messe freut sich jedes Jahr die ganze Region. Sie hat sich fest etabliert, ist immer am Puls der Zeit und spannend”, sagte Oberbürgermeister und Schirmherr Marcel Philipp.

Und sie sei wirtschaftlich sehr erfolgreich, sonst würden die vielen interessanten Aussteller nicht jedes Jahr wieder kommen, so OB Philipp.

Wein, Wohnen, Wellness

Bis Sonntag, 11. März, präsentieren mehr als 450 Aussteller aus sieben Ländern auf einer Fläche von 24 000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen.

Die verschiedenen Messethemen in den 20 Ausstellungshallen sind: Freizeit und Touristik, Wein und Delikatessen, Haus und Garten, Schöner Wohnen, Mode, Schönheit und Wellness sowie Haushalt und Küche.

Eine Halle steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Gesundheit, von der Augenlaserkorrektur über alternative Heilwege bis hin zu Hörgeräten und Gesundheitsschuhen.

Die Städteregion Aachen wird sich mit einem eigenen Stand auf der Messe präsentieren. „Wir haben Infosäulen zu allen zehn Kommunen und wollen den Menschen die touristischen Angebote und die Arbeitsabläufe in unseren Ämtern näher bringen”, erklärt Detlef Funken, Pressesprecher der Städteregion Aachen.

Zusätzlich bietet die Euregio Wirtschaftsschau auf dem Bendplatz ein buntes Rahmenprogramm aus Modenschauen, Talentwettbewerben und Auftritten lokaler Künstler.

Der Veranstalter erwartet auch in diesem Jahr wieder über 160 000 Besucher.

Alles im Überblick: Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Mottotage

Die Messe auf dem Bendplatz ist vom 2. bis 11. März von 10 bis 18 Uhr geöffnet, donnerstags bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro (ermäßigt 4 Euro), an Mottotagen 3 Euro. Besuchergruppen zahlen ab 17 Uhr pro Person 2 Euro, außer donnerstags. Kinder von sechs bis zwölf Jahren zahlen ebenfalls 2 Euro. Der Eintritt für Kinder bis fünf Jahren ist frei.

Folgende Mottotage erwarten die Besucher: Freitag, 2. März, Tag der Aachener, Montag, 5. März, Tag der Frau und Tag von Stadt und Kreis Euskirchen/Düren/Heinsberg, Dienstag, 6. März, Tag der europäischen Nachbarn und Tag des Mannes, Mittwoch, 7. März, Seniorentag, Donnerstag, 8. März, Tag der unter 40-Jährigen, Freitag, 9. März, Tag der Familie, Tag der Städteregion und Tag der Eifelregion.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert