36. Jugend-Pfingstturnier: D-Junioren der Gastgeber siegen

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
7891232.jpg
Der 2. Vorsitzende des Fußballkreises Aachen, Bernd Mommertz, übernahm die Siegerehrung des Turniers für B-Jugendmannschaften. Vorher fand er viele lobende Worte für den stellvertretenden Jugendleiter des FC 13, Michael Hammerschmidt, und überreichte ihm einen Ball. Foto: Kurt Kaiser

Roetgen. Die Wettermacher müssen am Pfingstwochenende Schwarz-Rot getragen haben, denn sie bescherten der Jugendabteilung des FC Roetgen, bis auf eine kleinere Unregelmäßigkeit am Montagmittag, nur bestes Wetter und ein gut besuchtes 36. Internationales Jugend-Pfingstturnier.

„Bei dem Wetter ist natürlich alles super gelaufen“, strahlte der Jugendgeschäftsführer des FC 13, Jörg Biegmann, nach dem letzten Abpfiff am Montagnachmittag.

Beim FC „Familienfoto“ und beim anschließenden Turnier der Väter am Freitagabend sorgten die sommerlichen Temperaturen nach den freundschaftlichen Vergleichen schon für viel Durst bei den Vätern. Trotz fairer Spiele blieb die ein oder andere Blessur bei den etwas betagteren Herren leider nicht aus.

C-Junioren

Die C-Junioren eröffneten am Samstag den sportlichen Teil des Turniers. 16 Mannschaften spielten um den Sieg, der nach fünf gespielten Runden an Eintracht Verlautenheide II ging. Der Hambacher SV landete auf Platz zwei. Dann folgen aber die beiden Teams des Veranstalters.

Die D-Junioren der SG Roetgen/Rott gewannen das anschließende Turnier ihrer Altersgruppe, an dem sich ebenfalls 16 Mannschaften beteiligten. Zweiter und Dritter wurden die beiden Teams des SV Solingen. Platz vier ging an die 2. Mannschaft der Gastgeber.

Belgien bei Bambinis erfolgreich

Am Sonntagmorgen starteten die E-Junioren in den Turniertag. Ungeschlagen, nur mit einer Punkteteilung, sicherte sich die Mannschaft des VfJ Laurensberg den Turniersieg. Mit nur einer Niederlage landete die Mannschaft von Rasensport Brand auf Platz zwei. Die SG Roetgen/Rott wurde Vierter, die Mannschaft des FC 13 Neunter.

Anschließend gehörte den Kleinsten das Terrain an der Hauptstraße. Bei den Bambinis zeigten sich die jüngsten Kicker aus dem Nachbarland Belgien am erfolgreichsten.

Beim Jahrgang 2007 sicherte sich die JSG Raeren/Eynatten den Sieg vor der Union Walhorn.

Beim Jahrgang 2008 sicherte sich die Mannschaft des TuS Lammersdorf vor den Gastgebern Platz eins.

Für das anschließende Turnier der B-Jugendmannschaften hatten sich zehn Mannschaften gemeldete, die in fünf Runden den Sieger ermittelten. Platz eins ging an Rhenania Richterich. Platz zwei an Rasensport Brand. Der Gastgeber meldete zu diesem Turnier gleich drei Mannschaften, die auf Rang drei, fünf und sieben landeten.

Mit einem Einlagespiel der 2. Mannschaft gegen die A-Junioren ging es am Pfingstmontag weiter. Dieses Spiel gewann die Zweite des FC mit 5:1.

Beim Turnier für F-Junioren kämpften sieben Mannschaften um den Sieg, den sich die SG Weywertz/Elsenborn/Bütgenbach sicherte. Tabellenrang zwei belegte Hansa Simmerath vor dem KSC Lontzen.

Beim Jahrgang 2006 wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Das Endspiel gewann die SG Nordeifel mit 1:0 gegen die SG Weywertz/Elsenborn/Bütgenbach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert