Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

135 Stunden Feuerwehr-Routine und Spaß

Von: bl
Letzte Aktualisierung:
jugendwehr-bu
Die Jugendfeuerwehr Lammersdorf ist ein starkes und vielseitiges Team. Auch beim Aktionstag der Lammersdorfer Wehr waren die Mädchen und Jungen mit viel Begeisterung dabei. Foto: Feuerwehr

Lammersdorf. Hinter der Jugendfeuerwehr Lammersdorf liegt ein ereignisreiches Jahr, das neben der „Feuerwehr-Routine” wieder jede Menge Freizeitspaß zu bieten hatte. Derzeit gehören ihr vier Mädchen und 14 Jungen an.

In seinem Jahresbericht 2008 dankte Jugendfeuerwehrwart Dieter Lux zunächst allen „für die investierte Zeit und die Bereitschaft, sich in einer Gruppe einzusetzen und für die Zukunft zu lernen”.

Ein besonderes Dankeschön richtete er an die beiden Betreuer Kai Coenen und Simon Jansen, die ihn bei der Jugendarbeit tatkräftig unterstützen, sowie an Ralph Mertes, der als Fahrer dafür sorgt, dass die Jugendlichen zu den auswärtigen Terminen gelangen können und immer wieder spontan seine Hilfe anbietet.

2008 leisteten die Jugendlichen 135 Dienststunden. 77 entfielen auf die feuerwehrtechnische Ausbildung, 58 auf die allgemeine Jugendarbeit. Die regelmäßigen Treffen finden mittwochs um 18.30 Uhr statt. Ein Höhepunkt im Jahresprogramm war die zehntägige Ferienfahrt an die Nordseeküste bei Lombardsijde. Als Entschädigung zum Vorjahr konnten sie das Strandleben diesmal bei bestem Wetter genießen. Besonders für die Jungs war der Besuch der Westwall-Anlagen der Domein Raversijde eine spannende Sache. Beim „Mädels-Shoppingtag” in Oostende mussten sie allerdings „leider” Zuhause bleiben.

Besonders gut wird den Jugendlichen die gemeinsame Übung mit der THW-Jugend und der Jugendfeuerwehr Schmidt im Rurtal zwischen Dedenborn und Hammer in Erinnerung bleiben. Bei der Wasserförderung über einen Höhenunterschied von 60 Metern standen sie den „Großen” in nichts nach. Während einer weiteren Übung mit den Schmidter Kameraden galt es, eine „brennende” Scheune zu löschen. Beim Aktionstag der Lammersdorfer Feuerwehr begeisterte der Feuerwehrnachwuchs die Zuschauer mit zwei anspruchsvollen Schauübungen.

Auch beim Fußballturnier der Jugendfeuerwehren des Kreises Aachen in Eschweiler sowie bei verschiedenen Dorffesten durften die Mädchen und Jungen der Feuerwehr nicht fehlen. Dass der Maibaumschmuck in diesem Jahr besonders gut gelungen war, ist ihr Verdienst.

Die Anschaffungen konzentrierten sich 2008 hauptsächlich auf die Zeltausrüstung. Unter anderem wurden die Packsäcke für die Zelte repariert und Holzkisten für das neue Küchenzelt gebaut, das sich bei seinem ersten Einsatz in Oostende bestens bewährte. Kontakt: Jugendfeuerwehrwart Dieter Lux, 02473 909876.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert