10.000 Euro für benachteiligte Kinder

Von: heg
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. „Sich stark machen für die Schwachen” hat sich der Rotary Club Monschau-Nordeifel gemeinsam mit der Hochschule für Musik Köln/Aachen auf die Fahnen geschrieben. Besonders liegen ihnen benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Region am Herzen.

Deshalb unterstützten jetzt die Nordeifeler Rotarier zum zweiten Mal das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) Aachen mit einer großzügigen Zuwendung. In die Spendensumme von 10.000 Euro war unter anderem der Erlös eines Benefizkonzertes mit dem Hochschul-Orchester unter der Leitung von Prof. Herbert Görtz eingeflossen, das im Januar unter dem Motto „Rotary in Concert” in der Aukirche in Monschau stattgefunden hatte.

Zur Spendenübergabe im Restaurant Fringshaus begrüßte Rotary-Präsident Willi Braun neben den Mitgliedern auch die Vorsitzende des SPZ-Fördervereins, Andrea Prym, und den Dirigenten Prof. Herbert Görtz.

Andrea Prym stellte das Projekt „Präventive Entwicklungsförderung von Kindern im Kindergartenalter” vor, das sich um eine Frühförderung von Jungen und Mädchen in sozialen Brennpunkten kümmert. Weniger als 60 Prozent der Kinder werden hier von ihren Eltern zu den freiwilligen Vorsorgeuntersuchungen U8 und U9 gebracht, berichtete sie. Defizite in der Entwicklung fallen deshalb oft erst bei der obligatorischen Einschulungsuntersuchung auf - zu spät, um noch mit geeigneten Fördermaßnahmen gegensteuern zu können.

In Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendärztlichen Dienst der Stadt Aachen schickt der Förderverein deshalb seit 2002 Therapeutinnen in Kindergärten, um Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten zu diagnostizieren und unter Einbeziehung von Erzieherinnen und Eltern Fördermaßnahmen einzuleiten.

In Jahr 2009 konnte der Förderverein, dessen Mitglieder ehrenamtlich arbeiten, 1100 Therapiestunden in vier Kindergärten finanzieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert