Düren - Zu besinnlicher oder fröhlicher Musik

Zu besinnlicher oder fröhlicher Musik

Letzte Aktualisierung:

Düren. Der Tanz-Kultur-Kreis Regenbogen e.V. nimmt am Mittwoch, 7. Januar, sein Programm wieder auf.

Am Abend finden drei Kurse unter dem Thema „Tänze der Welt” statt mit einem breiten Spektrum von Tänzen vornehmlich aus Südosteuropa, Israel und Armenien. In verschiedene Gruppen und Unterrichtsebenen können Tanzgeübte einsteigen.

Für Anfänger gibt es einen gesonderten Kursus, der am Montag, 12. Januar beginnt. Hier können Interessierte von 17.45 bis 18.45 Uhr Tänze aus einem breitgefächerten Repertoire kennen lernen: jüdische Tänze, besinnliche oder fröhliche zur Klezmermusik, Tänze zu fast lyrisch anmutenden Klängen Armeniens sowie die geselligen, manchmal rituell erscheinenden Tänze Südosteuropas.

In der Angela-Schule

Der Kursus „Tänze aus Israel,” mit jiddischen, jemenitischen, neuen und alten Tänzen, findet ebenfalls montags von 20 bis 21.30 Uhr statt. Von 19 bis 20 Uhr trainiert die Vorführungsgruppe des „Regenbogen”, für die jeweils eine Vorabsprache notwendig ist. Interessenten sind jederzeit willkommen und können unverbindlich an den ersten Stunden teilnehmen. Alle Veranstaltungen finden in der Turnhalle der St.-Angela-Schule (Eingang über den Parkplatz an der Biegung der Moltkestraße) statt.

Der Verein weist schon auf den „Literarischen Salon” am Donnerstag 12. Februar hin, in dem Antonio Skarmetas Roman „Mit brennender Geduld” um 19.30 Uhr im Cafe Laudatio besprochen wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert