Düren - Zivilcourage: Autofahrer stoppt Prügelei

Zivilcourage: Autofahrer stoppt Prügelei

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 68-jähriger Mann hat am Donnerstag vielleicht Schlimmeres verhindert, als er zwei Jugendlichen zu Hilfe eilte, die von anderen jungen Männern geschlagen und getreten wurden.

Kurz nach 13 Uhr radelten zwei Dürener Jungen im Alter von zwölf und 14 Jahren über die Zülpicher Straße in Richtung Innenstadt. Hinter sich bemerkten sie zwei ihnen Unbekannte, die sie scheinbar mit ihren Rädern verfolgten.

Später hatten die beiden Verfolger in Höhe des Muttergotteshäuschens den Jugendlichen aufgelauert. Beim Vorbeifahren wurde der Zwölfjährige angegriffen. Einer der Unbekannten trat ihn und brachte den Jungen mitsamt seines Fahrrads zu Fall.

Als der Schüler am Boden lag, wurde er geschlagen und getreten. Der 14-Jährige wurde ebenfalls bedrängt, er fiel von seinem Rad und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt auf. Auch er kassierte Schläge von dem zweiten Täter.

Erst, als ein couragierter Autofahrer das Geschehen bemerkte, seinen Wagen anhielt und sich der Szene näherte, ließen die beiden Schläger von ihren Opfern ab und flüchteten mit ihren Rädern in Richtung Innenstadt.

Einer der beiden Täter ist vermutlich 15 oder 16 Jahre alt, 1,90 Meter groß und hat blonde, sehr kurze Haare. Er war bekleidet mit einer kurzen Hose, einem schwarzen T-Shirt mit gelber Schrift und trug Fahrradhandschuhe mit Tarnfleckmuster. Er fuhr ein weißes Mountainbike der Marke "Bulls".

Der andere Angreifer ist geschätzt 1,60 Meter groß, hat kurzes braunes Haar und fuhr ein Mountainbike derselben Marke in der Farbe schwarz. Zur Tatzeit trug er eine kurze Hose und ein weißes T-Shirt mit schwarzer Aufschrift.

Zeugen der Tat, die Hinweise auf die Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421/949-6425 zu melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert