Düren - Zahl der Defibrillatoren soll stark erhöht werden

WirHier Freisteller

Zahl der Defibrillatoren soll stark erhöht werden

Letzte Aktualisierung:

Düren. Im Kongresszentrum des Krankenhauses Düren fand jetzt die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Kardiologie statt.

Auf der Tagesordnung stand dabei unter anderem die Neuwahl des Gesamtvorstandes mit dem Ziel, den Förderverein modern und jung für die kommenden Aufgaben aufzustellen.

So wurde die neue Internetpräsenz mit der Adresse http://www.foerderverein-kardiologie.de vorgestellt und weitere moderne Kommunikationsformen wurden diskutiert.

In seinem Amt als Vorsitzender bestätigt wurde Arnold Stefan Göntgen. Der bisherige zweite Vorsitzende, Rolf Delhougne, sowie die bisherige Schatzmeisterin Astrid Gulba traten nicht zur Wiederwahl an.

Sie wollten nach langjährigen Verdiensten für den Förderverein jungen Vorstandmitgliedern die Chance für eine Neugestaltung geben. Als neue Vorstandsmitglieder wurden Sarah Delhougne, Dr. Stephan Bücker und Thomas Kirchmann gewählt.

Der Förderverein will in den kommenden Jahren die Anzahl der im Kreis Düren vorhandenen Defibrillatoren deutlich erhöhen und die Förderung der kardiologischen Versorgung stetig steigern.

Neben dem Aufbau von kardiologischen Versorgungsnetzwerken soll auch die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Zusammenarbeit mit den Medien vertieft und verbessert werden. Veranstaltungen zur Aufklärung und Information rund um das Thema Herz sollen die Tätigkeit abrunden.

Infos am 5. Dezember

Am 5. Dezember wird sich der Förderverein im Rahmen der Veranstaltung „100 Jahre Krankenhaus Roonstraße” mit einem Informationsstand präsentieren und über seine Ziele und Aktivitäten aufklären.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert