Radarfallen Blitzen Freisteller

Wünsche fürs Schulzentrum ergründen

Von: de
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Um das Kreuzauer Schulzentrum auf Dauer zu erhalten, muss ein attraktives Konzept entwickelt werden.

In dieser Hinsicht waren sich alle in der Sitzung des Schulausschusses am Montagabend einig. Unstrittig ist auch: An der Entwicklung einer neuen Konzeption müssen die Eltern umfassend beteiligt werden.

Im Schulausschuss meinten die Leiter von Hauptschule, Realschule und Gymnasium, Fred Rogas, Sigrid Nather und Wolfgang Röther, übereinstimmend, für eine mögliche Umstrukturierung des Schulzentrums bedürfe es sorgfältigster Überlegungen.

In der Debatte brachte die FDP eine mögliche weitere Variante neben Gemeinschaftsschule und Gesamtschule ins Gespräch: die „Berufsorientierte Realschule”. In ihr würde die jetzige Hauptschule indirekt aufgehen.

Die Gemeinschaftsschule als Verschmelzung von Haupt- und Realschule wäre nach Meinung der Verwaltung eine praktikable Lösung für Kreuzau.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert