Merode - Wieder „Romantischer Weihnachtsmarkt“ auf Schloss Merode

Whatsapp Freisteller

Wieder „Romantischer Weihnachtsmarkt“ auf Schloss Merode

Von: kin
Letzte Aktualisierung:

Merode. Auch in diesem Jahr öffnet der „Romantische Weihnachtsmarkt“ im Schloss Merode an allen vier Adventswochenenden von Donnerstag bis Sonntag seine Pforten. Die Besucher erwartet ein idyllisches Dorf von weihnachtlich dekorierten Holzhäuschen.

Traditionelle Handwerker vom Drechsler und Schmied bis hin zum Kerzenzieher, Kribbenbauer, Filzer, Glasschleifer, Korbflechter, Töpfer und Löffelschnitzer präsentieren ihre Gewerke und bieten ihre Waren an.

Für viel Atmosphäre und Gemütlichkeit sorgen unzählige offene Feuerstellen. An jedem Abend wird zudem in Merode ein Kessel Feuerzangenbowle gebraut – nach geheimer Rezeptur. Zu Ehren der Heiligen Lucia findet am Samstag, 14. Dezember, die „Lange Nacht der Lichter“ statt.

Nach altem Brauch zieht dann die Heilige Lucia im weißen Gewand mit einer Lichterkrone über den Markt. Regelmäßig stattet auch das Christkind dem Weihnachtsmarkt in Merode einen Besuch ab. Täglich um 17.00, 18.00 und 19.00 Uhr erwartet die Besucher ein feierliches Gedicht.

Offiziell eröffnet wird der „Romantische Weihnachtsmarkt“ von Schloss Merode in Langerwehe, Eifelstraße, am Donnerstag, 28. November, um 17 Uhr. Dann wird auch die Krippe des Marktes gesegnet. Am Wochenende, 7. und 8. Dezember, wird der Nikolaus auf dem Markt erwartet.

Das vierte Marktwochenende beginnt am Donnerstag, 19. Dezember, mit einem abendlichen Weihnachtskonzert im Rittersaal des Schlosses. Am Samstag wird im Rahmen des Marktes der „Europäische Schützentag“ in Merode gefeiert. Am vierten Adventsonntag, 22. Dezember, gibt es jede halbe Stunde ein Krippenspiel, das ganz besonders auch den kleinen Weihnachtsmarktbesuchern gefallen soll. Wie immer bekommen auch caritative Vereine die Gelegenheit, ihre Arbeit auf dem Weihnachtsmarkt zu präsentieren.

Der Markt ist von Donnerstag bis Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Kombi-Karten sind für alle Tage ab 8,50 Euro - inklusive 3 Euro Parkgebühr und einem Getränk im Wert von bis 3 Euro - in allen Vorverkaufsstellen des Zeitungsverlages Aachen erhältlich.

Kinder (von sechs bis 16 Jahren) und Menschen mit einem gültigen Behindertenausweis zahlen einen Euro Eintritt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert