Düren/Hürtgenwald/Langerwehe - Weihnachtszeit: Einbrecher machen wieder einmal reiche Beute

WirHier Freisteller

Weihnachtszeit: Einbrecher machen wieder einmal reiche Beute

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren/Hürtgenwald/Langerwehe. Bei Einbrüchen in Berzbuir, Gey und Schlich haben bislang unbekannte Täter am Dienstag Schmuck, Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet.

Zwischen 16.15 Uhr und 18 Uhr liegt die Tatzeit eines Einbruchs in ein Wohnhaus im Dürener Stadtteil Berzbuir. Mindestens drei Täter, so die vorläufige Auswertung der Spurensicherungsmaßnahmen, waren im Grävchen durch die Terrassentür ins Haus eingedrungen und eine Uhr gestohlen.

Immer und immer wieder die Terrassentür

In Gey suchten die Diebe am Abend gleich zwei Häuser auf. In den Straßen Im Hagen und in der Antoniusstraße konnten sie jeweils an der Rückseite erfolgreich eindringen. Sie entkamen unerkannt mit Schmuck, Bargeld und einer Münzsammlung.

Um 19.20 Uhr wurde ein weiteres Delikt aus Schlich gemeldet. In der Straße Am Rotbach war es wieder die Terrassentür, die den Einbrechern nachgab. Entwendet wurden neben Bargeld auch ein Reisepass und eine Flasche Cognac.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421/949-2425.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert