Wehr rettet junge Frauen in der Kölnstraße

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Foto: B. Giesen
Ein Feuer in einem Haus in der Kölnstraße sorgte am Donnerstag gegen 10 Uhr kurz für Aufregung und Verkehrsbehinderungen. Dichter Rauch quoll aus dem Mehrfamilienhaus, als die alarmierten Feuerwehrleute das Gebäude betraten. Foto: B. Giesen

Düren. Ein Feuer in einem Haus in der Kölnstraße sorgte am Donnerstag gegen 10 Uhr kurz für Aufregung und Verkehrsbehinderungen. Dichter Rauch quoll aus dem Mehrfamilienhaus, als die alarmierten Feuerwehrleute das Gebäude betraten.

Sie lokalisierten das Feuer in einer Wohnung des zweiten Obergeschosses. Da die Mieterin nicht anwesend war, mussten die Feuerwehrleute die verschlossene Eingangstür eintreten. Nach dem Löschen der Flammen stellten sie fest, dass das Wohnzimmer aus bisher noch unbekannten Ursachen ausgebrannt war und die übrigen Räume durch den Rauch beeinträchtigt wurden.

Die Mieterin kam erst später hinzu wird für die nächste Zeit bei einer Bekannten unterkommen. Zwei Frauen aus einer Nachbarwohnung mussten gerettet werden, weil sie die Räumlichkeiten nicht mehr verlassen konnten. Sie wurden vom Rettungsdienst betreut und zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei sperrte die Kölnstraße ab, gegen 11.10 Uhr konnten die Sperrung wieder aufgehoben werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert