Wahrhaft königlicher Besuch im Dürener Rathaus

Von: kin
Letzte Aktualisierung:
sternsingerbu
Bürgermeister Paul Larue freute sich über den Besuch einiger Dürener Sternsinger im Rathaus. Foto: S. Kinkel

Düren. Über wahrhaft königlichen und weisen Besuch freute sich jetzt Dürens Bürgermeister Paul Larue. Die Sternsinger waren zu Gast im Dürener Rathaus! Waren es in den vergangen Jahren nicht selten große Kinderscharen, die den Weg ins Rathaus gefunden hatten, machte diesmal nur eine recht kleine Gruppe am Sitz der Stadtverwaltung Station.

Die anderen Dürener Sternsinger hatten aber eine gute Entschuldigung: Sie waren schließlich noch in den Dürener Straßen unterwegs, um ihren Segen zu den Menschen zu bringen und hatten für einen Besuch im Rathaus keine Zeit.

Die, die am Samstagvormittag Zeit hatten, erfreuten den Bürgermeister mit einigen fröhlichen Sternsinger-Liedern und berichteten zudem von ihrer lobenswerten Aktion. „Kinder zeigen Stärke”, heißt das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion in Deutschland. Über 500.000 Kinder und Jugendliche sind in ganz Deutschland unterwegs, in Düren ziehen mehrere hundert Jungen und Mädchen durch die Straßen.

Sie sammeln Geld im Auftrag des Kindermissionswerkes, Beispielland der Sternsingeraktion 2011 ist Kambodscha, wo es viele Kinder gibt, die an Behinderungen leiden. Durch Landminen sind viele Jungen und Mädchen von Amputationen betroffen und erfahren kaum entsprechende Förderung.

Bürgermeister Paul Larue freute sich sichtlich über den Besuch der kleinen Könige und die Hilfsbereitsschaft der Kinder. Klar, dass auch er einige Münzen für die Sammelbüchsen parat hatte. Und an etlichen Türen des Rathauses steht jetzt der Segen der Sternsinger: 20C+M+B11, was so viel bedeutet wie „Christus mansionem benedicat”, also Christus segne dieses Haus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert