Vorsicht vor Trickbetrügern

Letzte Aktualisierung:

Düren. Am Mittwochabend gelang es einer Gruppe von Frauen, sich in die Wohnung einer allein stehenden Seniorin zu tricksen.

Eine 84 Jahre alte Dame aus dem Dürener "Musikerviertel" war sicher nicht zufällig gegen 18.45 Uhr vor ihrem Haus mit zwei ihr unbekannten Frauen ins Gespräch gekommen.

Die arglos tuenden Unbekannten schafften es schließlich, der betagten Dürenerin in ihre Wohnung zu folgen und ihr dort den Saum einer Hose abzustecken. Plötzlich, so die 84-Jährige später gegenüber der Polizei, habe auch noch eine dritte Fremde im Flur gestanden und ein großes, breites Tuch hochgehalten. Offenbar wurde mit diesem Stoff die Sicht auf die anderen Räume verdeckt.

Jetzt kam der Seniorin die Situation doch arg verdächtig vor und sie wies das Trio aus ihrer Wohnung. Währenddessen kam auch noch eine vierte Frau, die sie bislang noch nicht bemerkt hatte, aus einem Zimmer zum Ausgang geeilt. Als das Quartett verschwunden war, stellte die Geschädigte den Verlust eines auf der Flurkommode abgelegten 5-Euro-Scheins fest. Damit hatte sie noch Glück im Unglück.

Sachdienliche Hinweise oder Mitteilungen über das Auftreten der Diebinnen, die als dunkelhaarige Frauen beschrieben werden, nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 entgegen.

Die Polizei appelliert zum wiederholten Mal: "Lassen Sie keine fremden Personen, die sie nicht selbst bestellt haben, in ihre Wohnräume eintreten. Es könnte sich um Trickser und Betrüger handeln."
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert