Düren - Viktoria Arnoldsweiler von Erfolg überrascht

Staukarte

Viktoria Arnoldsweiler von Erfolg überrascht

Von: Guido Jansen
Letzte Aktualisierung:

Düren. Am Schreibtisch von Bernhard Schmitz hat ein ominöser Zettel gehangen.

Auf diesem Zettel hat eine Zahl gestanden. Und diese Zahl war eines der größten Rätsel rund um den Fußball-Landesligisten Viktoria Arnoldsweiler. Schmitz hat darauf im vergangenen Sommer die Wunsch-Platzierung für die neue Saison aufgeschrieben. Niemand durfte wissen, welche Zahl über des Trainers Schreibtisch zu lesen war. Pressevertreter nicht, selbst den Spielern gegenüber hat der Coach der Viktoria geschwiegen. Jetzt hat Bernhard Schmitz sein Geheimnis gelüftet.

Auf dem Zettel hat eine Neun gestanden. Und damit hat sich der Kleeblätter-Coach kräftig vertan. Schließlich steht seine Mannschaft seit dem Wochenende, vier Spieltag vor Saisonschluss, als Aufsteiger in die Mittelrheinliga fest. Arnoldsweiler hat die Liga dominiert, als wäre der Klub ein großer Top-Favorit gewesen. Dabei hat die Mannschaft als Aufsteiger allenfalls zu den Außenseitern gezählt. „Mit einer solchen Entwicklung habe ich zum Saisonbeginn sicher nicht gerechnet”, gesteht der Trainer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert