Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Vier Stunden mehr Annakirmes für alle

Von: ab
Letzte Aktualisierung:
kirmes_bu
Der Klassiker, wieder dabei: Riesenrad auf der Annakirmes. Foto: inla

Düren. Karneval ist gerade vorbei, da kündigt sich schon die nächste große Sause an der Rur an: Die Annakirmes steht bereits in den Startlöchern, vom 31. Juli bis zum 8. August findet sie dieses Jahr statt, Bürgermeister, Steuerausschuss und Platzmeister stellten jetzt die Attraktionen vor, die die Besucher auf der Annakirmes 2010 erwarten.

Fans des Rummels können sich freuen, denn dieses Jahr gibt es noch mehr Annakirmes als sonst: Statt der traditionellen Eröffnung um 15 Uhr wird sie ihre Pforten erstmalig bereits um 11 Uhr öffnen. Das macht vier Stunden mehr Kirmes für alle!

Es ist ein kleiner Kompromiss, hatten sich die Schausteller doch im vergangenen Jahr einen zusätzlichen Kirmestag gewünscht. „Der Schaustellerverband wollte bei der Bezirksregierung beantragen, die Kirmes bereits freitags eröffnen zu können”, berichtet Platzmeister Achim Greif. Dies ist allerdings bis auf weiteres Zukunftsmusik. Der Grund: Man befürchtete, dass die Bezirksregierung bei einem entsprechenden Antrag restriktiver bei den Öffnungszeiten der Kirmes durchgreifen werde. „Dieses Risiko wollten wir nicht eingehen”, so Achim Greif, der als neuer Platzmeister dieses Jahr das erste Mal voll verantwortlich für die Organisation der Annakirmes ist.

Neu in Düren werden die Fahrgeschäfte „Devil Rock” und „Flip-Fly” sein. Bei letzterem handelt es sich um eine Überschlagschaukel, rasant mit Überschlag geht es auch beim „Devil Rock” zu. Dort sitzen die Besucher quer zur Fahrtrichtung. Jede Menge Adrenalin verspricht darüber hinaus die Achterbahn „Teststrecke” mit einem Doppellooping. Hoch hinaus, auf schwindelerregende 50 Meter geht es mit „Star Flyer” und „Power Tower”. Fehlen darf natürlich auch das Riesenrad nicht. Als besonderes Highlightfeiert die restaurierte Berg- und Talfahrt „Die Fahrt ins Paradies” auf der Annakirmes Premiere. Das hölzerne Rundfahrgeschäft ist ein Unikat aus dem Jahre 1939.

Feste Bestandteile sind wieder die Kirschkernweitspucken WM (31.7), der Familientag (3.8.), das große Feuerwerk (6.8.), die Wahl der Miss Annakirmes, die Seniorennachmittage und der Rheinische Abend.So kommt Bürgermeister Paul Larue auch nicht umhin festzustellen: „Die Annakirmes ist für Düren das Fest der Feste um das uns viele Städte beneiden.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert