Vielleicht schon ein Leben gerettet

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
4714461.jpg
Die Geehrten mit der Ortsverbandsvorsitzenden Hella Rehfisch (2.v.l.) und DRK-Mitarbeiterin Monika Klemme (links). Foto: Jagodzinska

Lucherberg. Für die „unentgeltliche Blutspende zugunsten kranker und verletzter Menschen“ wurden in der Gemeinde Inden 13 Menschen geehrt. „Herzlichen Dank für die Blutspende. Bestimmt kennt jeder jemanden, der schon mal Blutspenden bekommen hat. Wichtig ist, dass man aus Mitmenschlichkeit Blut spendet und das ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Heute werden Sie mal geehrt“, fand Hella Rehfisch, Vorsitzende des DRK-Ortsgruppe Inden Worte des Dankes im „Grünen Saal“ des „Casino“ Lucherberg.

Als Zeichen der Anerkennung erhielten die zur Ehrung Eingeladenen eine Urkunde vom Blutspendedienst West in Breitscheid und eine Brosche, deren Wert mit der Anzahl der Spenden steigt. Eine goldene Anstecknadel wird bereits bei 25 Blutspenden verliehen, bei 50 ist sie golden mit Eichenkranz. Ab 75-maligem Aderlass ist sie ebenfalls mit Brillanten verziert, die kleine Zahl 125 schmückt die Brosche bei den Höchstgeehrten. Für Damen ist sie zusätzlich als Kettenanhänger zu gebrauchen. Eine Frau darf bis zu vier Vollblutspenden jährlich leisten, ein Mann bis zu sechs. Üblich sind aber vier bis fünf DKR-Blutspendeveranstaltungen an den unterschiedlichen Standorten.

Um 100 Mal Blut zu spenden, geht der hilfsbereite Spender demnach mindestens 25 Jahre regelmäßig zum Aderlass. Für 125 Blutspenden wurden Hans-Dieter Floß und Egon Weber geehrt, für 75-maligen Aderlass wurden Irmgard Moritz (in Abwesenheit), Sibylle Bardenberg, Simone Dolfus und Heinz Werner Nelles ausgezeichnet. Für 50 Blutspenden erhielten Andreas Heesen, Andreas Landvogt, Nobert Zarth, Detlef Arlt und Walter Weisweiler Nadel und Urkunde. 25 Mal Blut gespendet haben Gertrud Thiel und Reinhard Marx. Der Ehrung schloss sich eine kleine Feier mit Imbiss im ansprechenden Ambiente des Saals um den geschmückten Tannenbaum an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert