Vielfältige Einblicke in die anatolische Kultur

Letzte Aktualisierung:
5706963.jpg
Mit den Organisatoren vom „Ideal Bildungsverein“ freut sich Schirmherr Rolf Delhougne (2.v.r.) auf das viertägige anatolische Kulturfestival auf dem Rathausvorplatz. Foto: Margret Vallot

Düren. „Wir wollen unseren kulturellen Hintergrund zeigen.“ Das sagt Nurullah Celik mit Nachdruck und Überzeugung. Raus aus den Hinterhöfen, rauf auf eine Bühne mitten in der Stadt - das wollen viele türkischstämmige Dürener, die sich zugleich anpassen, aber ihre Wurzeln auch nicht verleugnen möchten.

In den Räumen des „Ideal Bildungsvereins“ stellte Celik, der die deutsche und die türkische Sprache perfekt spricht, mit seinen Kollegen und CDU-Ratsherr Rolf Delhougne als Schirmherr das Programm des „Anatolischen Kulturfestivals“ auf dem Kaiserplatz vor.

Orientalisches Flair

Vier Tage lang werden Celik als Vorsitzender des Bildungsvereins und die anderen Vereinsmitglieder das multikulturelle Anatolien vorstellen. Los geht es schon am Donnerstag, 20. Juni. An diesem Tag werden Stände und Läden im orientalischen Stil aufgebaut. Für den Aus- und Aufbau mit allen Elementen werden an die zehn Stunden benötigt. Die ganze Mühe „hätte sich für nur einen Tag nicht gelohnt“, sagt Nihat Kilic und erklärt so, warum das Fest vier Tage dauern soll.

Osmanische Janitscharenkapelle

Geboten werden türkische Volkstänze und türkische Musik auf traditionellen anatolischen Instrumenten, zwei Derwische werden auftreten und am kommenden Samstag sogar eine osmanische Janitscharenkapelle. Außerdem gibt es türkischen Gerichte, Tee und orientalische Süßspeisen.

Kunst und Kultur werden von Donnerstag bis Sonntag, 20. bis 23. Juni, immer jeweils zwischen 18 und 20 Uhr präsentiert. Für verschiedene Gesangsaufführungen wurde sogar eigens ein Sänger aus der Türkei engagiert. Wer Miniaturmodelle bedeutender anatolischer Bauwerke bewundern will, kann dies am kommenden Wochenende auf dem Rathausvorplatz ebenfalls tun.

Die Besucher des Festes werden in eine andere Welt entführt, versprechen die Veranstalter. Es werde auf authentisches Interieur geachtet und ein besonderes Ambiente geschaffen.

Ein so großes Fest habe man noch nie gefeiert, sagt Celik. Und: Unabhängig von dem, was sich in im Land der Väter und Großväter abspielt, will man unpolitisch bleiben unnd mit allen, die ihre Wurzeln in der heutigen Türkei haben, und der einheimischen Bevölkerung friedlich feiern.

4848 türkische Mitbürger

Der „Ideal Bildungsverein“ wurde von türkischen Mitbürgern der ersten Generation gegründet. Die wussten, dass Bildung zu einer gelungenen Integration führen kann. Der Verein ist zu finden am Paradiesplatz 11 in Düren. Er bietet Nachhilfeunterricht, Betreuung für Jugendliche und viele Bildungsmöglichkeiten an.

Delhougne hatte aktuelle Zahlen parat: In Düren leben etwa 11.000 Menschen mit Migrationshintergrund, genau 4848 davon sind türkischer Abstammung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert