Viele schöne Pakete für Dürens Heimkinder

Von: Sven Wamig
Letzte Aktualisierung:
kinderheimbu
Erziehungsleiterin Angela Zillikens, Heimleiter Raymund Schreinemacher, Marc Herpertz, Geschäftsführer des Festkomitees und Uwe Gunkel (von links) bei der Geschenkübergabe. Foto: Sven Wamig

Düren. Auch in diesem Jahr wieder hat das Festkomitees Dürener Karneval dafür gesorgt, dass die 127 Kinder im Kinderheim St. Josef einen Grund haben, sich auf das Weihnachtsfest zu freuen. An einem Weihnachtsbaum im Elektrofachgeschäft Gunkel konnten die Kinder ihre Weihnachtswünsche aufhängen - sie sind dann von Bürgern erfüllt worden.

Im St. Josef-Kinderheim werden überwiegend Kinder aus dem Dürener Raum betreut und Heimleiter Raymund Schreinemacher ist froh über die vielen Spenden. Die Heime werden von den sozialen Trägern finanziert, jedoch beinhalten die staatlichen Zuwendungen noch lange nicht alle Leistungen. Geld für Geschenke sei zum Beispiel einfach nicht vorhanden.

Aus diesem Grund ist man im Kinderheim glücklich und sehr dankbar für die große Anteilnahme der Dürener Bürger. „Was wir an Wärme, Liebe und Zuneigung geben können, das geben wir, und das sehr gerne”, so Schreinemacher. Besonders zur für die Kinder schweren Weihnachtszeit ermöglichen die Spenden ihnen, auf die kleinen Dinge im Leben nicht verzichten zu müssen. „Ein Dürener Kind im Heim soll auch leben wie ein Dürener Kind”, so Schreinemacher weiter. Auch in diesem Jahr ist das Interesse der Dürener im Vergleich zu den letzten Jahren erneut gestiegen und so konnten für jedes Kind zwei bis drei Geschenkpakete gepackt werden. Die wurden jetzt vom Festkomitee an das Kinderheim übergeben.

Vor sechs Jahren fand diese Aktion des Festkomitees unter Initiative des Karnevalsprinzen das erste Mal statt. „Die Kunden rufen sogar extra an, um sich danach zu erkundigen”, berichtet Uwe Gunkel. Auch beim Festkomitee ist man glücklich, dass man den Kindern individuelle Wünsche erfüllen konnte. „Wir freuen uns richtig mit den Kindern und unterstützen sie unheimlich gerne”, so Marc Herpertz und Uwe Gunkel vom Festkomitee.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert