Düren - Viele neue Angebote ergänzen das Bewährte

Viele neue Angebote ergänzen das Bewährte

Letzte Aktualisierung:
4658636.jpg
Elmar Farber, Leiter der Familienbildungsstätte, die pädagogische Mitarbeiterin Doris Unsleber und Pfarrer Dr. Dirk Christoph Siedler (von links) stellen das Programmheft für 2013 vor. Passend zur Vorweihnachtszeit hatten die beiden Herren sich als Weihnachtsmänner verkleidet. Foto: Dietmar Engels

Düren. Der neue „Kursplaner“ der Familien- und Erwachsenenbildung der Evangelische Gemeinde zu Düren ist erschienen. Er enthält viele neue Angebote, die zum Teil auf Anregungen von Kunden zurück gehen. Altbewährtes wurde deshalb jedoch nicht vernachlässigt.

Elmar Farber, Leiter der Familienbildungsstätte, die pädagogische Mitarbeiterin Doris Unsleber und Pfarrer Dr. Dirk Christoph Siedler stellen das Programmheft für 2013 vor.

Erheblich ausgebaut wurde der Bereich Ernährung, Gesundheit und Kochen. Erstmals werden japanische Kochkurse angeboten, die sich zum Teil auch an Eltern mit ihren Kindern richten. In einem Kurs für Eltern mit Kindern von vier bis sieben Jahren werden unter anderem „Bento-Boxen“ hergestellt. Das ist die (essbare) Variante der deutschen Butterbrotdose. Chinesische Kochkurse unterstreichen die „Internationalisierung“ in diesem Fachbereich.

Seit dem vergangenen Jahr bemüht sich die Evangelische Familienbildung verstärkt um die Integration von behinderten Menschen. Die Wald- und die Eltern-Kind-Spielgruppen sollen im neuen Jahr für sehbehinderte Menschen geöffnet werden. Die Dozenten werden von der Fachkraft Andrea Schneider geschult. Großen Raum nimmt im neuen Programm die „Mitweltpädagogik“ ein.

Neu ist zum Bespiel der Kurs „Bohnen-Borretsch-Buddel-Band“, der in einem privaten Garten aufregende und lehrreiche Erlebnissen für Kinder, Eltern und Großeltern verspricht. Erstmals wird im Sommer auch eine „Ferien-Aktion Garten“ angeboten. „In der Schöpfung zu Hause sein“ ist eine Qualifizierung für Erzieherinnen und Erzieher und pädagogische Fachkräfte für die Leitung von Waldgruppen überschrieben.

Im Bereich „Entspannung“ gibt es unter anderem ein Anti-Stress-Training für Grundschüler und das Angebot „Auszeit am Morgen – Wochenendgefühl mitten in der Woche“. Einer Anregung aus Teilnehmerkreisen folgend, wird jetzt auch ein Selbstsicherheitstraining angeboten.

Etliche Kurse richten sich an pädagogische Kräfte aus den verschiedensten Bereichen. „Fit für die Öffentlichkeit“ heißt eine Fortbildungsreihe nur für Frauen, die in Zusammenarbeit mit dem Frauenbüro der Stadt Düren.

Für die Zukunft wünscht sich Elmar Farber noch mehr Anregungen für die weitere Arbeit und die Fortentwicklung des Programms: „Wir bieten unsere Kurse am Bedarf orientiert an. Individuelle Wünsche werden dabei gerne berücksichtigt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert