VHS Düren: Anerkannte Qualität mit exzellentem Angebot

Von: Burkhard Giesen
Letzte Aktualisierung:
vhs18bu
Erika Dichant, Horst-Peter Betram und Bürgermeister Paul Larue (von links) präsentieren erstmals ein VHS-Programm für ein ganzes Jahr. Foto: Burkhard Giesen

Düren. Es mag verwundern, aber auch vor der Dürener Volkshochschule macht die Wirtschaftskrise nicht Halt. „Im Fremdsprachenbereich verzeichnen wir rückläufige Zahlen”, erklärt Fachbereichsleiterin Erika Dichant. Der Grund ist offenbar ein verändertes Freizeitverhalten - und das mangelnde Geld.

Bürgermeister Paul Larue bei der Vorstellung des neuen Programms der VHS: „Es wird immer mehr spontan entschieden. Abos und längerfristige Planung sind zunehmend passé. Das merken wir auch in anderen Bereichen wie zum Beispiel bei der Musikschule.”

Dennoch muss man bei der VHS deswegen nicht nervös werden. Immerhin konnten im vergangenen Jahr im Bereich Fremdsprachen von 235 angebotenen Kursen 227 auch durchgeführt werden - eine stolze Quote.

Die will man auch mit dem neuen Kursprogramm erreichen, das erstmalig auf ein ganzes Jahr angelegt ist. „Wir hätten nicht jedes Jahr diese Resonanz, wenn die Qualität bei der VHS nicht stimmen würde”, sagt Bürgermeister Paul Larue, der das Institut als „exzellentes Fortbildungsangebot” bezeichnet. Und das bietet neuerdings anerkannte Qualität.

Die VHS hat sich zertifizieren lassen, wie VHS-Leiter Horst-Peter Bertram erläutert. Das speziell mit Blick auf die berufliche Bildung, die bei der VHS weiter ausgebaut wird. Bertram: „Wir bieten immer mehr berufliche Bildung für Betriebe an. Nur mit dieser Zertifizierung ist auch auf Dauer die Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur oder der Jobcom möglich.” Dabei bietet die VHS auch weiterhin ihr umfassendes Programm vom Schulabschluss bis zur maßgeschneiderten Weiterbildung oder dem Coaching für Jugendliche, um in der Arbeitswelt zu bestehen, an.

Schlüsselkompetenzen wolle man vermitteln, so Bertram, der das Programm 2009/2010 unter das Motto „Mit Qualität durchs ganze Jahr” gestellt hat. Und die findet sich auch in vielen anderen Bereichen wieder - egal ob man nun Stadtführer in Düren werden, das kleine Einmaleins der Kommunalpolitik erlernen oder sich kreativ betätigen will.

Das neue Programm startet am Montag, 31. August. Es liegt in allen Buchhandlungen, im Bürgerbüro, im Rathaus, in der Stadtbücherei sowie bei den Sparkassen aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert