Verkehrsunfall auf der B264 mit mehreren Verletzten

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Unfall Polizei Polizeiauto Streifenwagen Polizeiwagen Foto Malte Christians/dpa
Die Polizei musste die B264 während der Untersuchungen für etwa 3 Stunden komplett sperren. Inzwischen ist die Straße wieder befahrbar. Symbolbild: dpa Foto: Malte Christians/dpa

Düren. Am Freitagabend kam es laut Angaben der Polizei auf der Bundesstraße 264 zu einem schweren Unfall, an dem drei Autos beteiligt waren. Ein 24-jähriger Dürener kam dabei aus bisher ungeklärten Ursachen nach links von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Zwei ihm entgegen kommende Autos schafften es dabei dem Dürener auszuweichen, kollidierten aber miteinander.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 17:30 Uhr. Der 24 Jährige fuhr auf der B264 aus Langerwehe kommend in Höhe Konzendorf, als er nach links von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr geriet. Ein ihm entgegenkommender 37-jähriger Fahrer aus Polen konnte noch rechtzeitig abbremsen. Der Dürener und sein 25-jähriger Beifahrer kamen im Feld zu stehen und wurden dabei leicht verletzt.

Ein hinter dem Polen fahrender 63-jähriger Mann aus Vettweiß hatte hingegen keine Chance mehr zu reagieren und fuhr aus sein Auto auf. Beim Zusammenstoß wurden beide Männer schwer verletzt. Alle Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht und stationär aufgenommen.

Der Sachschäden an den Fahrzeugen war erheblich. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und der Beseitigung der zerstörten Wagen wurde die B264 komplett gesperrt. Seit etwa 20:45 Uhr ist die Straße wieder freigegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert