Düren - Verfolgungsjagd nach verpatztem Autoverkauf

Verfolgungsjagd nach verpatztem Autoverkauf

Von: 0
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zwei 21 und 32 Jahre alte Osteuropäer, die einem Dürener einen gestohlenen Wagen verkaufen wollten, sind am Donnerstag von der Polizei nach einer abenteuerlichen Verfolgungsjagd gefasst worden.

Der Dürener war in einem Internetportal auf den äußerst günstigen Audi aufmerksam geworden. Zur Geldübergabe in Düren kam es dann aber nicht, weil der Schwager des Kaufinteressenten, selbst Autohändler, sofort die Polizei informierte.

Die beiden vermeintlichen Autoverkäufer flüchteten und wurden auf der B 56 von der Polizei entdeckt. Die abenteuerliche Verfolgungsjagd endete auf einem Feld bei Arnoldsweiler, wo die Täter zu Fuß flüchteten, aber gestellt werden konnten. Sie führten gefälschte Ausweisdokumente mit sich.

Der Audi war vor einiger Zeit in Niedersachsen entwendet worden. Der 32-jährige Fahrer des gestohlenen Wagens besitzt zudem keinen Führerschein und hatte 2,0 Promille Alkohol im Blut. Er wurde der Ausländerbehörde überstellt, da er sowieso abgeschoben werden sollte
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert