Kreuzau - Verein legt einen akribischen Bericht für drei Jahre vor

AN App

Verein legt einen akribischen Bericht für drei Jahre vor

Von: sps
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. „Den Verein sollte man mal loben; er leistet hervorragende Arbeit“: Die Mitglieder des Gemeinderates Kreuzau folgten in ihrer jüngsten Sitzung der Einschätzung von Ratsmitglied Egbert Braks (FDP) und applaudierten.

Sie würdigten damit die Arbeit des Jugend- und Kulturfördervereins Kreuzau, der seit drei Jahren die Gebäude der Hans-Hoesch-Stiftung und damit auch die Festhalle verwaltet. Der Verein legte dem Gemeinderat einen umfangreichen Bericht über drei Jahre vor.

Sowohl der Vereinsvorstand um den Vorsitzenden Peter Kaptain als auch die Vorlage für den Rat von Bürgermeister Ingo Eßer kommen zu dem Schluss, dass die Übertragung der Festhalle auf den Förderverein sehr positiv gesehen wird und uneingeschränkt weiter befürwortet werden kann.

Das in allen Teilen positive Ergebnis, so steht es im Bericht des Vereins über die vergangenen drei Jahr, ist nicht zuletzt dem ehrenamtlichen Einsatz der 42 Vereinsmitglieder zu sehen. Sie haben so manche Reparatur oder Dienstleistung kostenlos erbracht und damit Geld eingespart.

Verzichtet werden konnte so auf die Einstellung von Personal zur Abwicklung der Hausmeistertätigkeit. Akribisch führt der Drei-Jahresbericht auf, welche Reparaturen, Verschönerungsarbeiten oder technische Aufgaben zu welchem Preis erledigt wurden. Die Gemeinde zahlt dem Verein pauschal 7000 Euro jährlich.

Eventuell nicht verausgabte Mittel sind an die Gemeinde zurück zu zahlen. So steht es im Vertrag. Dort steht allerdings nichts zum umgekehrten Fall. Denn in den drei Jahren hat sich ein Fehlbetrag beim Verein von 5761,83 Euro angesammelt. Und über den werden die Verwaltung und der Verein jetzt reden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert