Unfallflüchtige war alkoholisiert

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Aufmerksame Zeugen haben am Sonntagabend verhindert, dass sich eine Unfallbeteiligte am Miesheimer Weg aus dem Staub machen konnte.

Um 21.40 Uhr hatten Zeugen beobachtet, dass ein Auto beim Ausparken gegen einen anderen Wagen gestoßen war. Zusammen mit dem von ihnen informierten Besitzer des parkenden Autos liefen sie dem Wagen des Unfallverursachers hinterher und konnten es vor der roten Ampel an der Einmündung zur Euskirchener Straße stoppen.

Am Steuer saß eine 49-jährige Frau aus Kreuzau. Wie die Zeugen mitteilten, war die Fahrerin nach dem Zusammenprall kurz ausgestiegen, hatte sich den Schaden angeschaut, war dann aber wieder eingestiegen und davon gefahren.

Die herbeigerufene Polizei stellte bei der Kreuzauerin Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Alcotest ergab einen Wert von 1,22 Promille AAK, was bei der Frau eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung ihres Führerscheines nach sich zog. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei schätzt den dabei entstandenen Sachschaden auf etwa 1.000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert