Radarfallen Blitzen Freisteller

Umsiedler bekommen eine zentrale Wärmeversorgung

Von: mv
Letzte Aktualisierung:

Merzenich. Man habe sich für die ökonomisch und ökologisch beste Lösung entschieden, meinte Bürgermeister Peter Harzheim nach der Abstimmung im Merzenicher Haupt- und Finanzausschuss. Das Geremium hatte gerade beschlossen, dass in Morschenich-Neu ein ganz außergewöhliches Umweltprojekt realisiert wird: die zentrale Nahwärmeversorgung.

Dem muss zwar der Rat der Gemeinde noch zustimmen, doch das ist nur eine Formsache. Auf den Weg gebracht ist nun also eine zentrale Wärmeversorgung, wobei ein mit Holzpellets betriebenes Heizkesselsystem kombiniert wird mit einem mit Biogas betriebenen Blockheizkraftwerk.

Lange hatte in den vergangenen Jahren Unklarheit geherrscht, ob die ehrgeizigen Pläne überhaupt finanzierbar seien. Die Verwaltung und die Umsiedler mit ihrem ehrenamtlich tätigen Bürgerbeirat haben in den letzten beiden Jahren hunderte Arbeitsstunden in das Projekt investiert. Mehrfach gab es Abstimmungen unter den Bürgern.

Zuletzt hatte sich eine Mehrheit von 65 Prozent aller Umsiedler für das Projekt ausgesprochen. Darauf nahmen während der Hauptausschuss-Sitzung die Vertreter verschiedener Partein Rücksicht und erklärten ausdrücklich, man werde zustimmen, „weil das dem Bürgervotum entspricht“, so beispielsweise Dr. Maria Schoeller (CDU).

Mitbeschlossen ist ein Anschluss- und Benutzungszwang, was mit Blick auf die Finanzierung erforderlich war. Harzheim: „Es kann sein, dass gegen den Anschlusszwang geklagt wird.“

132 Grundstücke werden angeschlossen, die Aufträge werden in Kürze vergeben, als Erstes werden die Rohre für das 2,5 Kilometer lange Rohrnetz bestellt. Umsiedlungsbeginn ist am 3. Dezember diesen Jahres.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert