Turbulenzen und Verwicklungen am laufenden Band

Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. So langsam wird es spannend. Bereits seit Anfang August stecken die Akteure der Theatergruppe der Schützenbruderschaft Langerwehe in den Vorbereitungen für das Theaterstück zum Sebastianusfest 2011. Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Januar, wird der Schwank in drei Akten „Poker im Parkhotel” von Wilfried Reinehr in der Kulturhalle aufgeführt.

Spielleiter Achim Ronig und seine Truppe haben sich ein Stück vorgenommen, bei dem es um allerhand Turbulenzen und Verwicklungen geht. Im Parkhotel arbeiten Maxi und Rita unter dem strengen Regiment des Portiers Kasimir. Nach und nach füllt sich das Hotel mit einer illusteren Gästeschar.

Das kann ja heiter werden

So taucht Maxis heimlicher Verlobter Julius Klappich auf. Aber auch dessen Vater Karl Klappich will mit seiner Sekretärin Clothilde Ehrlich ein Wochenende zu zweit in diesem Hotel verbringen. Seine Frau spioniert ihm nach und nimmt sich ebenfalls ein Zimmer. Zu allem Übel mietet sich auch noch Maxis Vater inkognito ein, um nach seiner Tochter zu schauen. Es dauert nicht lange und seine geschiedene Frau Agnes - in Begleitung ihres Chauffeurs - nehmen sich ein Zimmer. Warum sind eigentlich alle Elternteile strikt gegen eine Hochzeit von Maxi und Julius?

Welche Rolle spielen der pokernde Stammgast Peter Poppelmann und der überkandidelte Schauspieler Franz Pummelkopp? Verwechslungen und Irrtümer gibt es am laufenden Band. Kaum ist ein Irrtum aufgeklärt, folgt schon der nächste. Werden Maxi und Julius am Ende doch noch heiraten dürfen?

Vorverkauf ab Mittwoch

Der Eintritt zu den Aufführungen kostet für Erwachsene zehn Euro, für Kinder sechs Euro. Der erste Vorverkauf findet am Mittwoch von 17 bis 20 Uhr im Schützenhaus, Schafenberg 4, statt. Der weitere Kartenvorverkauf folgt am 6. und 7. Januar sowie vom 10. bis 14. Januar jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Telefonische Vorbestellung ist bei der Firma Schain GmbH, Maarweg 14, 02423/1318, möglich.

Der zeitliche Ablauf des Patronatsfestes am Samstag, 15. Januar: 18 Uhr Einlass, 19.15 Uhr Einzug des Königspaares mit Gefolge, 19.30 Uhr Festabend mit Theateraufführung. Am Sonntag: 10 Uhr Hochamt, 11 Uhr Frühschoppen in der Kulturhalle (Eintritt frei); 16.30 Uhr Einlass, 17.30 Uhr Theateraufführung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert