Tumult in der Nideggener Straße

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Am frühen Sonntagabend gingen bei den Einsatzleitstellen von Polizei und Feuerwehr mehrere Anrufe ein, die darauf hinwiesen, dass sich etwa 30 Personen vor einem Haus schlagen würden. Es seien auch Schüsse zu hören gewesen, hieß es.

Beim Eintreffen der ersten Streifenwagen am Einsatzort in der Nideggener Straße gegen 19 Uhr entspannte sich die Situation dann aber sehr schnell. Teilweise verließen Menschen fluchtartig den Tatort.

Zwei 43 und 53 Jahre alte Männer aus Düren mussten jedoch vom Rettungsdienst mit Schlagverletzungen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden, die sie aber bereits nach ambulanten Behandlungen wieder verlassen konnten. Ein 22-jähriger Dürener wurde mit Stichverletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte die Auseinandersetzung ihren Ursprung bereits in der Nacht zum Sonntag in einer Diskothek im Stadtteil Merken gehabt. Noch in der Nacht hatte es weitere Konfrontationen in der Innenstadt gegeben, bevor dann am Abend die Situation in der Nideggener Straße eskalierte.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Feststellung der genauen Tatumstände aufgenommen und bittet nun Zeugen, sich bei ihr unter der Rufnummer 02421/949-2425 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert