Tragischer Tod nach Training

Letzte Aktualisierung:

Wenau. Jugendsport Wenau trauert um einen seiner Torhüter: Der 35-Jährige Maik Diederich ist Dienstag während des Trainings zusammengebrochen und später im Krankenhaus verstorben.

Der Keeper, der in der zweiten und dritten Mannschaft das Tor hütete, gehörte dem Klub seit zwölf Jahren an und zählte zum Trainerteam der C-Junioren.

Die Senioren-Mannschaften des Juspo hatten gerade mit ihrem Training begonnen, als der 35-Jährige bewusstlos zusammenbrach. Sofort begannen Vereinskameraden, unter ihnen Medizinstudenten, mit der Reanimation. Schließlich wurde Diederich in ein Krankenhaus transportiert, in dem er verstarb. Das Training wurde abgebrochen.

Eventuell finden am Wochenende die Meisterschaftsspiele der zweiten und dritten Mannschaft nicht statt. Möglicherweise wird auch die Juspo-Fußballwoche abgesagt, die für nächste Woche terminiert ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert