Thomas Floßdorf: Der Chef trägt Düren im Herzen

Von: Ingo Latotzki
Letzte Aktualisierung:
k
k

Düren. Manchmal ruft ihn seine Mutter an und sagt: „Ich habe dich jetzt vier Mal in der Zeitung gesehen, gibt es dich auch noch in echt?” Thomas Floßdorf lächelt. „Gott sei Dank habe ich genügend Menschen in meinem Umfeld, die mir sagen, wann es zu viel wird.” Einerseits. Andererseits: „Ich kann mir ein Leben ohne Politik nicht vorstellen.” Auch das sagt Thomas Floßdorf.

Politik. Das heißt für ihn: Sich einbringen, versuchen, Dinge zu verändern, nach vorne zu bringen. Das alles zusammen bezeichnet er als eines „der wichtigsten Grundrechte”. Floßdorf ist 35, noch jung, erst recht für einen Politiker. Vor zwei Wochen ist er zum Vorsitzenden der Dürener CDU gewählt worden, als Nachfolger von Thomas Rachel, der die Partei nun auf Kreisebene führt.

Floßdorf ist der jüngste Parteichef, den die Dürener Christdemokraten je hatten. Auf die Frage, wann ein Politiker ein guter Politiker ist, antwortet er: „Wenn er zuhören kann, wenn er akzeptiert, dass auch andere gute Ideen haben und Vorschläge von anderen nicht reflexartig ablehnt.” Was es heißt, sich durchzusetzen, die eigene Partei für seine Ideen zu gewinnen, hat er gelernt, sagt er.

Oberstudienrat Floßdorf ist Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses im Rat der Stadt Düren. „Ich habe es geschafft, ein Randthema zu einem Hauptthema in der Dürener CDU zu machen”, sagt er und meint: Familie und Jugend. Sein Thema ist etwa die Betreuung von unter Dreijährigen in den Kitas - sicher nichts, was ältere Christdemokraten vor Jahren noch ganz nach oben auf ihre Agenda gesetzt hätten. Oder Offene Ganztagsgrundschulen. Auch so ein Thema, an das sich gestandene CDU-Leute erst einmal gewöhnen mussten.

Sicher hat Floßdorf das nicht allein auf den Weg gebracht Aber er war von Anfang an mit auf dem Weg, bisweilen sicher auch als politischer Wanderführer. Bei seiner Bewerbungsrede zum Chef der Dürener CDU hat er darauf hingewiesen, dass es wichtig sei, viele Frauen in Führungspositionen zu haben. Darauf hat schon sein Vorgänger Thomas Rachel geachtet - Floßdorf will diesen Weg weitergehen.

Apropos Thomas Rachel: Für den Staatssekretär im Forschungs- und Bildungsministerium hat Thomas Floßdorf zu Beginn seiner Laufbahn gearbeitet, weshalb nicht wenige ihn als Zögling Rachels sehen. Zumindest gesehen haben. Heute hat sich Floßdorf längst frei geschwommen. Dass er zu überzeugen und sich durchzusetzen vermag, kann auch wieder seine Arbeit als Chef des Jugendhilfeausschusses zeigen. „Ich bin dort ständig mit der Verwaltung und den verschiedenen Trägern der einzelnen Einrichtungen im Gespräch”, sagt er.

Zum Vorsitzenden der Dürener CDU wurde er mit einem überaus deutlichen Ergebnis von mehr als 90 Prozent gewählt. Dass es auch anders aussehen kann, hat BAP-Freund Floßdorf vor wenigen Wochen erfahren, als er Landtagskandidat werden wollte und gegen Amtsinhaber Rolf Seel aus Kreuzau antrat. In diesem Fall kam er nicht durch, zu stark war die Mitgliedschaft aus der Eifel, die den jungen Dürener offenbar noch nicht so kannte.

Floßdorf ist im Grüngürtel aufgewachsen und sagt: „Ich habe ein Herz für Düren.” Das ist nicht einfach so dahin gesagt, er sieht sich als bodenständig an und als einen, der „in der Stadt wirklich etwas bewegen möchte”. Dass er mit seiner Wahl zum Parteichef künftig noch mehr als die bisherigen 30 Stunden für die Kommunalpolitik arbeiten wird, weiß er. „Aber ich kann mein Handy auch mal ausmachen, am Wochenende etwa.” Vor allem dann, wenn kurz zuvor seine Mutter angerufen hat und fragt, ob sie ihn sehen könne. Und zwar nicht nur in der Zeitung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert