Düren - Taxi nicht bezahlt: Täter ließ Ausweis als Pfand zurück

Taxi nicht bezahlt: Täter ließ Ausweis als Pfand zurück

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein 18-Jähriger einem Taxifahrer in Düren als Pfand für eine noch nicht bezahlte Tour seinen Ausweis und einen Tablet-PC hinterlassen. Danach verschwand der junge Mann spurlos – und der 61-jährige Fahrer rief die Polizei.

Der aus Euskirchen stammende Taxifahrer hatte den 18-Jährigen aus Heimbach vom Bahnhof in Euskirchen nach Düren in die Tivolistraße gefahren. Bei der Ankunft gegen 2.20 Uhr erklärte der Heimbacher, kein Geld bei sich zu haben. Er wolle daher bei seiner Freundin rasch welches holen.

Als Pfand und gleichzeitig Garant für seine Rückkehr hinterließ er sowohl seinen Personalausweis als auch einen Tablet-PC. Gutgläubig wartete der Taxifahrer eine halbe Stunde auf seinen Fahrgast, der jedoch nicht zurückkehrte. Schließlich rief er die Polizei.

Die Beamten trafen zwar den flüchtigen Fahrgast nicht an. Doch da den Angaben des Geschädigten nach das Ausweisbild mit dem Aussehen des Verschwundenen übereinstimmte, konnte eine Strafanzeige gegen den 18-Jährigen gestellt werden. Der junge Mann darf sich nun in Kürze persönlich bei der Polizei zu dem Sachverhalt äußern.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert