Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Tagespflege: CDU begrüßt gemeinsame Richtlinien

Letzte Aktualisierung:

Düren. Als Erfolg hat der Vorsitzende des Dürener Jugendhilfeausschusses Thomas Floßdorf (CDU) die Gespräche zu einer gemeinsamen Richtlinie in der Tagespflege bezeichnet.

Die Förderung von Kindern in Kindertagespflege erfolgt auf der Grundlage des Kinderbildungsgesetzes NRW (KiBiz). Eckpunkte aus der Vereinbarung zwischen den beiden Jugendämtern sind ein einheitliche Bezahlung der Tagesmütter sowie die Beteiligung an der Qualifizierung der Tagesmütter in Stadt und Kreis. „Es macht Sinn, diese Aufgabe einheitlich zu gestalten und Tagespflege in Stadt und Kreis Düren gleich zu behandeln”, so Floßdorf.

Die von beiden Verwaltungen erarbeiteten Richtlinien werden nun im Jugendhilfeausschuss des Kreises Düren sowie der Stadt Düren zur Verabschiedung vorgelegt.

Als besonders wichtig empfindet der Christdemokrat, dass die Richtlinien die Erstattung der nachgewiesenen Kosten für die Unfallversicherung der Berufsgenossenschaft sowie eine hälftige Erstattung für eine angemessene Alters-, Pflege- und Krankenversicherung. „Tagesmütter und -väter leisten einen wertvollen Dienst für die Gemeinschaft, daher ist es gut, dass die neue Richtlinie auch die Absicherung dieser Menschen beinhaltet.” Als ebenso positiv bezeichnete er es, dass die Geldleistungen durch die Jugendämter auf vier Euro pro Kind und Stunde angehoben werden sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert